News

 

28.05.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Ab Herbst höhere Handy-Preise bei D2

Ab Herbst höhere Handy-Preise bei D2
Im Herbst will D2-Vodafone die Mobiltelefone noch einmal verteuern und die Subventionen für Prepaid-Pakete komplett streichen.

Zur Begründung verwies D2-Chef Jürgen von Kuczkowski auf die unsicheren und wenig telefonierenden Prepaid-Kunden. "Da sind mir die Risiken zu hoch", sagte der Manager in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Bei den Vertragskunden mit Laufzeitverträgen werde es aber bei den Subventionen und damit bei verbilligten Handys bleiben.

Weil neue Kunden immer weniger telefonierten, wolle sein Unternehmen künftig nicht mehr die Kundenzahl in den Mittelpunkt der Geschäfstätigkeit stellen, betonte von Kuczkowski. Der Markt in Deutschland sei mit über 50 Millionen Handy-Telefonierern weitgehend ausgeschöpft.

Ähnliche Artikel