News

 

23.02.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Alle gegen Apple - Offene App-Plattform für Handys in Planung

Alle gegen Apple - Offene App-Plattform für Handys in Planung
Auf dem Mobile Wold Congress wurde der Plan für eine neue, offene Plattform mit Handy-Applikationen vorgestellt. Insgesamt 24 Mobilfunknetzbetreiber sind an der "Wholesale Applications Community" beteiligt, einer Allianz, die Apple neue Konkurrenz bringen soll.

Über die neue offene Plattform sollen Handynutzer Applikationen herunterladen können. Die "Wholesale Applications Communtiy" hat betont, dass die Anwendungen allen Nutzern zur Verfügung stehen sollen.

Der Zusammenschluss der Mobilfunkbetreiber soll vor allem ein Gegengewicht zum Softwarekonzern Apple darstellen. Das Unternehmen mit dem Apfel arbeitet bisher sehr erfolgreich via iTunes mit seinem breiten Angebot an Apps für das iPhone. Im Gegensatz zu den Apple-Apps sollen die Angebote der neuen Plattform unabhängig vom genutzten Mobiltelefon verwendet werden können.

Zur Allianz gehören u.a. China Mobile, Deutsche Telekom und Vodafone. Bei den Geräteherstellern zeigten bereits LG, Samsung und Sony Ericsson Interesse an einer solchen Plattform. Zusammen haben die Netzbetreiber insgesamt knapp 3 Milliarden Kunden.

Hauptziel der Vereinigung ist die Schaffung eines einheitlichen Standards für Handy-Applikationen.