News

 

22.03.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Amazon Appstore für Android veröffentlicht - Apple klagt

Amazon Appstore für Android veröffentlicht - Apple klagt
Das Online-Kaufhaus Amazon hat mit dem "Appstore für Android" einen eigenen Shop für mobile Apps veröffentlicht und macht nun dem Android Market mit einigen exklusiven Titeln Konkurrenz. Auch Apple fühlt sich angegriffen und klagt gegen Amazon wegen dem gleichen Namen.

Amazon hat heute seinen eigenen Appstore für das mobile Betriebssystem Google Android gestartet. Derzeit ist das Angebot nur auf die USA beschränkt. Wer jedoch einen amerikanischen Amazon-Account etwa durch den E-Book-Reader Kindle hat, kann auch auf die Android-Apps zugreifen. Der Nutzer kann die Applikationen entweder direkt auf der Webseite betrachten oder mit einer eigens installierten App direkt auf den Amazon-Appstore zugreifen.

Appstore auf Android-Geräten installieren



Dazu muss der Anwender auf amazon.com seine Telefon-Nummer oder E-Mail-Adresse angeben und auf dem Android-Smartphone unter Einstellungen - Anwendungen unbekannte Quellen zulassen. Nach einem Klick auf den per E-Mail oder SMS erhaltenen Link wird die Anwendung heruntergeladen und nach Bestätigung installiert.

Beim ersten Öffnen des Amazon-Appstores auf dem Android-Gerät muss der Nutzer zudem noch seine Zugangsdaten angeben. Gegebenenfalls fordert Amazon dazu auf, noch Zahlungsdaten für die 1-Klick-Zahlung zu hinterlegen. Hierbei fällt auf, dass Amazon diese auch bei kostenlosen Apps verlangt.

Zum Start befinden sich etwa 3.800 Titel im Appstore der Webseite. Amazon wirbt damit, jeden Tag eine kostenpflichtige App kostenlos für die Anwender bereit zu stellen. Zum ersten Tag des neuen Shops bietet das Unternehmen als Zugpferd die beliebte App "Angry Birds Rio" kostenlos an, die Amazon für Android-Geräte derzeit exklusiv vertreibt.

Apple klagt gegen Amazon



Auch wenn das Online-Kaufhaus eher in Konkurrenz mit Google tritt, mischte sich auch Apple zum Start des Amazon Appstores ein. So sieht das Unternehmen seine Markenrechte durch die Bezeichnung "Appstore" verletzt. Apple bezeichnet seinen Shop für mobile Apps ebenfalls "App Store". Wie Bloomberg berichtet, hat Apple deshalb vor einem Gericht in Kalifornien Klage gegen Amazon eingereicht.

Links zum Artikel:
Amazon Appstore for Android
Bloomberg (Quelle)

Mirko Schubert

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse