News

 

22.09.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Apple: Al Gore kündigt mehrere iPhones an

Apple: Al Gore kündigt mehrere iPhones an
Eine neue iPhone-Generation ist bereits überfällig, und doch verrät Apple wie üblich nichts über neue Geräte. Bis jetzt jedenfalls, denn offenbar hat sich der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore auf einer Konferenz verplappert. Was viele nicht wissen: Er sitzt im Aufsichtsrat von Apple.

Auf dem Discovery Invest Leadership Summit in der Nähe von Johannisburg in Südafrika wollte Al Gore eigentlich lediglich eine Rede über Klimaerwärmung und die Fortschritte in der Chiptechnologie sprechen. Doch ganz beiläufig sagte er einen Satz, beim die Mobilfunkbranche hellhörig wird.

Al Gore erwähnt mehrere iPhones



"Ganz abgesehen von den neuen iPhones, die nächsten Monat herauskommen", erklärte der Umweltaktivist und Friedensnobelpreisträger und ergänzte: "Das war Schleichwerbung." Diese gewichtigen Worte schnitt Toby Shapshak, Chefredakteur des südafrikanischen Gadget-Magazins "Stuff" mit und veröffentlichte sie nach mehrfacher Überprüfung über den Microblogging-Dienst Twitter.

Später bestätigte er, dass er deutlich den Plural von "iPhone" gehört hatte: "Ich hörte deutlich iPhones. Ich habe es aufgenommen und erneut geprüft", schrieb Shapshak über Twitter. Jedoch sei nicht sicher, ob Al Gore damit mehrere Modelle oder Millionen iPhones vom selben Typ meinte. Al Gores unbedachte Äußerung könne aber als erste Ankündigung von offizieller Seite gewertet werden, da der ehemalige US-Vizepräsident im Aufsichtsrat von Apple sitzt.

iPhone 4S zusätzlich zum iPhone 5?



Schon im Vorfeld gab es Gerüchte um ein besonders günstiges Gerät von Apple, das als iPhone 4S oder iPhone nano bezeichnet werden könnte. Branchenkenner waren sich jedoch uneinig, ob ein solches Smartphone gleichzeitig mit einem iPhone 5 veröffentlicht wird. Bei Apple üblich ist es, die Vorgängerversion des iPhones zu einem etwas günstigeren Preis in der kleinsten Ausführung parallel zum aktuellen Modell zu verkaufen.

Link zum Artikel:
Toby Shapshak auf Twitter (Quelle)

Mirko Schubert

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse