News

 

06.06.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Apple iOS5 für iPhone, iPad und iPod Touch kommt im Herbst

Apple iOS5 für iPhone, iPad und iPod Touch kommt im Herbst
Apple hat auf der heutigen Keynote anlässlich der Worldwide Developer Conference in San Francisco die neue Version 5 des mobilen Betriebssystems iOS vorgestellt. Die neue Firmware soll über 200 neue Funktionen enthalten und zudem Entwicklern den Zugriff auf rund 1.500 neue Schnittstellen ermöglichen.

Mit dem Update zu iOS5 geht Apple auf viele Wünsche ihrer Kunden ein. So wurden die Benachrichtigungen stark verbessert. Wenn eine App eine Benachrichtigung sendet, wird sie in einer Übersicht angezeigt, die sich ähnlich der Android-Benachrichtigungsfunktion in der Titelleiste verbirgt. Die Übersicht enthält außerdem animierte Informationen wie das Wetter oder Aktienkurse. Auch im Sperrbildschirm können Nutzer die Benachrichtigungen erreichen, ohne die Sperrung aufzuheben.


Newsstand - iBooks für Zeitungen und Zeitschriften



Zudem kündigt das Unternehmen mit "Newsstand" eine App an, die ähnlich iBooks Zeitschriften und Zeitungen speichern und anzeigen kann. Auch ein Shop ist in die Applikation integriert. Viele Vertrage und Zeitungen wie die New York Times oder Condé Nast arbeiten bereits zum Start des Zeitschriften-Shops mit Apple zusammen. Wie das deutsche Verlagswesen jedoch darauf reagiert, bleibt abzuwarten.

Mit dem Firmware-Update wird auch der Microblogging-Dienst Twitter fest in das Betriebssystem integriert. Der hauseigene Browser Safari soll ebenfalls verbessert worden sein. So erscheinen die Tabs des Browsers nun wie auf dem Desktop unter der Adresszeile. Webseiten können zum späteren Lesen abgespeichert und Artikel mit dem Reader in optimierter Form angezeigt werden. Auch die Mail-App wurde stark überarbeitet und mit verschiebbaren Adressen, Markierungen, einem Wörterbuch und Sicherheits-Funktionen ausgestattet. Die virtuelle Tastatur kann der Anwender nun auch mit einer einfachen Bewegung teilen und verschieben.

Kamera- und Galerie-App stark verbessert



Einen großen Wert bei der Entwicklung von iOS5 legte Apple auch auf die Kamera- und Galerie-App. So soll die Verschlusszeit der Kamera merklich verbessert worden sein. Auch können Anwender die Kamera direkt mit einer Lautstärke-Taste auslösen. Ebenfalls verbessert wurde die Zoom- und Autofokus-Funktion. Die Galerie-App erhält nach Aussagen des Unternehmens einige Bearbeitungsfunktionen aus iPhoto, um auch ohne Zusatzsoftware die Bilder zu optimieren.

Mit iMessage schafft Apple einen weiteren Dienst, um ähnlich der Videotelefonie-App Facetime Nachrichten, Bilder und Videos zwischen iOS-Nutzern über WLAN oder das UMTS-Netz auszutauschen. Das Game Center wurde ebenfalls überarbeitet und betont nun mit Nutzerfotos sowie Vorschläge zu Freunden und Spielen die soziale Komponente. Mit Reminders zeigte Apple außerdem eine To-Do-App mit Erinnerungsfunktion.

OTA-Synchronisierung angekündigt



Schon im Vorfeld gab es Gerüchte um eine drahtlose Synchronisationsfunktion, die Apple nun bestätigte. Hat ein Nutzer ein neues iPhone oder iPad gekauft, funktioniert das Gerät ohne dass es vorher mit iTunes verbunden werden muss. Unklar ist jedoch, ob der Aktivierungsprozess entfällt oder lediglich über WLAN erfolgt. Auch soll es künftig Over-the-air-Updates für das Betriebssystem geben.

iOS5 steht für Entwickler ab sofort bereit. Endnutzer müssen sich jedoch noch ein wenig gedulden: Sie bekommen das Update erst im Herbst 2011. Vielversprechend scheinen jedoch die Hardwareanforderungen zu sein. Die neue Version soll es nicht nur für iPhone 4 sowie iPad 1 und 2 geben, auch das iPhone 3GS und der iPod touch der vierten Generation werden weiterhin unterstützt.

Mirko Schubert

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse