News

 

10.03.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Apple: iOS-Version 4.3 vorzeitig veröffentlicht

Apple: iOS-Version 4.3 vorzeitig veröffentlicht
Knapp zwei Tage vor dem eigentlich angekündigten Termin hat Apple bereits die neue Version 4.3 des mobilen Betriebssystems iOS veröffentlicht. Mithilfe des neuen "persönlichen Hotspot" können an das iPhone 4 bis zu fünf Geräte über WLAN, Bluetooth und USB gekoppelt werden, um so gemeinsam auf das mobile Internet zuzugreifen.

Zwar enthielt auch die Vorgängerversion eine Tethering-Funktion. Mit dem Update auf iOS 4.3 kann das iPhone 4 aber erstmal auch eine Bluetooth- oder USB-Verbindung für den "persönlichen Hotspot" verwenden. So können sowohl iPad, iPod touch als auch der eigene PC oder Mac mit dem mobilem Datentarif des Smartphones ins Internet gehen.

Hotspot-Funktion für maximal fünf Geräte



Dazu muss der entsprechende Mobilfunktarif bei O2, Vodafone oder der Deutschen Telekom aber weiterhin Tethering unterstützen. Wer zum Beispiel bei der Telekom einen älteren Mobilfunkvertrag hat, kommt weiterhin nicht ohne Aufpreis in den Genuss der neuen Hotspot-Funktion. Apple verspricht eine Verbindung zwischen maximal fünf Geräten. Über WLAN und Bluetooth dürfen es bis zu drei Geräte sein, die USB-Verbindung ist auch einen Computer beschränkt.

Außerdem hat das Unternehmen die AirPlay-Funktion weiter verbessert. So können nun auch Drittanbieter diese Funktion in ihren Apps nutzen und nicht nur Videos und Musik, sondern auch Fotos und sogar Inhalte aus dem Browser streamen. Auch ist die Privatfreigabe des kürzlich aktualisierten Programms iTunes auf dem iPad, iPhone oder iPod touch zugänglich.

Neue JavaScript-Engine für mehr Geschwindigkeit



Der mobile Browser Safari enthält nun auf iOS 4.3 die neue Nitro JavaScript Engine und stellt somit Animationen auf Webseiten wesentlich schneller dar. Auf dem iPad kann der Anwender nun den Seitenschalter wahlweise zum Stummschalten des Tons oder als Rotationssperre nutzen. Außerdem ergänzt Apple die Sprachsteuerung um einen Befehl für die Videotelefonie FaceTime.

Natürlich enthält die neue Version auch die obligatorischen Sicherheitsupdates, von denen einige auch als kritisch bezeichnet wurden. iOS 4.3 steht in der aktuellen iTunes-Version 10.2.1 ab sofort zum Download bereit und ist sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone 3GS und 4 sowie dem iPod touch der dritten und vierten Generation lauffähig. Auf dem angekündigten iPad 2 wird die neue Version vorinstalliert sein.

Mirko Schubert