News

 

06.07.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Apps werden zum Milliarden-Geschäft

Apps werden zum Milliarden-Geschäft
Für die Telekommunikationanbieter haben sich Apps von einem Nischenmarkt zu einer bedeutenden Einnahmequelle gewandelt. Alleine der Apple-App-Store wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro erzielen. Ein Drittel der Summe bleibt dabei direkt beim App-Store-Betreiber.

Laut einer Analyse von Booz & Company können die Betreiber dieser virtuellen Märkte bis 2013 mit einem jährliches Wachstum von bis zu 73 Prozent rechnen. Dann werden weltweit über eine Milliarde internetfähige Smartphones die mobile Datennutzung weiter in die Höhe treiben und alleine über den Download von Apps Umsätze in Höhe von 17 Mrd. Euro generieren.

Erlöse aus Werbung oder durch Spiele in den Anwendungen sind dabei noch nicht berücksichtigt und bergen zusätzliches Potenzial. Bisher dominiert vor allem Apple mit seinem App Store und sichert sich den Löwenanteil des Marktes. Google mit dem Android Market und der Blackberry-Hersteller RIM folgen mit weitem Abstand.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse