News

 

05.09.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Auto: Mercedes gegen Internet während der Fahrt

Auto: Mercedes gegen Internet während der Fahrt
Daimler-Chrysler verzichtet im Gegensatz zum Konkurrenten BMW auf den Wettlauf um das Internet im Auto. "Ich glaube nicht, dass die Kunden das wünschen", erklärte Mercedes- und Smart-Chef Jürgen Hubbert. Während der Fahrt wolle niemand eine Suchmaschine bedienen oder etwa einkaufen, begründet der Manager seine Haltung. Der Stuttgarter Konzern setze stattdessen auf Kurznachrichten (SMS), Telefon und WAP-Handy. Auch mit diesem Kommunikationsmitteln könne man die unterwegs benötigten Informationen wie Routenplaner, Staumeldungen und Wetterberichte abrufen.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse