News

 

21.05.2004

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

BenQ bringt Microsoft-Handy

BenQ bringt Microsoft-Handy
BenQ, der größte taiwanesische, unter eigener Marke anbietender IT-Produzent, will einige Smartphones auf Microsoft-Basis auf den Markt bringen.

Dies geht aus einer Ankündigung von Chairman KY Lee gegenüber dem asiatischen IT-Dienst DigiTimes hervor. Neben BenQ sind auch andere taiwanesische Hersteller mit dem Handy-Betriebssystem aus Redmond unterwegs.

BenQ hatte sein erstes "Microsoft-Handy", das P50, auf der diesjährigen CeBIT vorgestellt. Gegenüber DigiTimes sagte Lee, dass auch weitere Modell auf der Plattform des US-Softwareriesen in Planung seien. Ein Symbian-basiertes Handy, das P30, soll in Taiwan bis zum Ende des laufenden Quartals verfügbar sein.

Bereits im Vorjahr haben die taiwanesischen Produzenten Mitac und Compal angekündigt, Smartphones auf Microsoft-Basis auf den Markt zu bringen. Mit den taiwanesischen Partnern kommt der US-Konzern etwas auf dem Weg voran, auch auf dem Mobilfunkmarkt Fuß zu fassen. Bisher hinkt Microsoft klar dem Marktführer bei Handybetriebssystemen, dem britischen Konsortium Symbian, hinterher.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse