News

 

31.01.2007

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Brigitte interaktiv: Mobile Shopping via Fotohandy

Brigitte interaktiv: Mobile Shopping via Fotohandy
Die deutsche Frauenzeitschrift Brigitte geht neue Wege in der Interaktion mit ihren Leserinnen. Ab sofort ist es möglich, per Handykamera ausgesuchte Produkte zu fotografieren und per MMS an das Verlagshaus zu schicken.

Eine Bilderkennungssoftware stellt die Verbindung mit dem entsprechenden Angebot auf dem mobilen WAP-Portal der Zeitschrift her. Von dort aus kann die Bestellung direkt aufgegeben oder zusätzliche Informationen angefordert werden.

Zunächst ist das mobile Zusatzangebot der BRIGITTE auf die aktuelle Sportmode unter der Rubrik Bestellmode sowie auf das Themenspecial zum Elsass begrenzt, soll aber bei entsprechender Akzeptanz ausgebaut werden.

"Die Einsatzmöglichkeiten der Anwendung sind vielseitig. Die Applikation zielt insbesondere auf den Impulskauf und aktiviert ohne Umwege die Zielgruppe. So werden zukünftig Anzeigen oder Plakatwände zum Point of Sale. Insbesondere bei Aktionswerbung können Kunden direkt mit ihrem Handy in den Verkaufsprozess einsteigen: Produkt fotografieren, einsenden und die Bestellung mobil abschließen", so Patrick Fischer vom Mehrwertdienste-Anbieter NEXT ID.

Der Service kostet 1,49 Euro pro MMS plus Netzbetreiber-MMS-Transport.