News

 

01.03.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

CeBIT 2006: Mit mobilcom günstig zum eigenen Blackberry-Server

CeBIT 2006: Mit mobilcom günstig zum eigenen Blackberry-Server
Nach einer Studie des Hamburger Marktforschungsinstituts Mindline sparen Blackberry-Anwender täglich rund 40 Minuten Arbeitszeit, weil sie lästige Büro-Routine unterwegs erledigen können. Jetzt bietet mobilcom professionelle Blackberry-Serverlösungen zu so günstigen Konditionen an, dass sie sogar für kleine Unternehmen interessant werden.

Blackberry bietet als Enterprise-Lösung mit eigenem Server den optimalen Anschluss an die E-Mail- und Workflow-Infrastruktur von Unternehmen. So lässt sich sicherstellen, dass geheime Daten weiterhin vor unbefugtem Zugriff hinter Firewalls geschützt werden. Außer den aktuellen E-Mails helfen dem mobilen Nutzer auch sein elektronisches Adressbuch und sein Online-Kalender bei der Kommunikation und Koordination mit Kollegen und Kunden. So unterstützt Blackberry den modernen Geschäftsnomaden, seine Arbeit perfekt zu organisieren.

Immer dann, wenn bei Terminen oder auf Dienstreisen kleine Wartezeiten auftreten, lässt sich die E-Mail-Kundenkorrespondenz oder die nächste Terminplanung perfekt erledigen. Wer damit wartet, bis er wieder im Büro ist, verschwendet täglich rund 40 Minuten. Soviel Zeit sparen Blackberrynutzer täglich, hat das Marktforschungsinstitut Mindline bei einer Befragung von 272 Administratoren und Anwendern der Blackberry-Enterprise-Lösung aus dem Jahr 2004 ermittelt.

Jetzt können noch mehr Geschäftsleute und Außendienstmitarbeiter von solchen Vorteilen profitieren, denn mobilcom bietet den Serverbetrieb - das so genannte Hosting - schon ab rund 20 Euro pro Anwender. Microsoft Exchange und Lotus Domino, die beiden erfolgreichsten E-Mail- und Workflow-Systeme für Unternehmen, sind damit voll kompatibel. mobilcom vernetzt entweder bestehende Exchange- oder Domino-Server mit Blackberry Enterprise oder bietet seinen Geschäftskunden eine Komplettlösung aus Workflowserver und gehosteter Blackberry-Lösung. Ist ein Mail- beziehungsweise Workflow-Server bereits vorhanden, kostet die Lösung bei mobilcom monatlich 19,90 Euro pro Anwender. Das komplette Hosting inklusive Lotus- oder Exchange ist bei mobilcom bereits für eine Gebühr von monatlich 29,90 Euro pro User nutzbar.

Auch in Sachen Businesstarife und Blackberry-Handys erfüllt das norddeutsche Telekommunikationsunternehmen sämtliche Wünsche anspruchsvoller Geschäfts-Kunden. Dank neuer Tarife, die branchenweit zu den günstigsten zählen, bietet mobilcom maßgeschneiderte Rahmenverträge für jede Unternehmensgröße. Bei E-Mail-Betrieb und Mobilfunk bietet der Serviceprovider damit ein ausgewogenes Komplettangebot aus einer Hand.