News

 

25.09.2000

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Deutsche Telekom: Telefonzelle bleibt, "schlanker Bruder" kommt

Deutsche Telekom: Telefonzelle bleibt, "schlanker Bruder" kommt
Im kommenden Jahr will die Deutsche Telekom AG damit beginnen, zunächst auf Flughäfen, Bahnhöfen und in Einkaufszentren offene Telefonsäulen, die sogenannten "schlanken Brüder" der herkömmlichen Telefonzellen, zu installieren. Ein Gerücht, demnach alle 135 000 Telefonzellen schrittweise abgeschafft werden sollen, wurde jedoch von der Telekom dementiert. Telefonzellen würden weiterhin errichtet und die vorhandenen gewartet werden. Telefonsäulen seien mit weniger als 10.000 DM jedoch wesentlich preiswerter, als Telefonzellen, die über 15.000 DM kosten, gab der Unternehmenssprecher zu bedenken.

Der Vorteil der Telefonzelle liegt jedoch auf der Hand: Die Privatsphäre des Telefonierenden wird gewahrt und er ist vor Witterungseinflüssen geschützt. Dafür kann man an den neuen Säulen wahlweise mit Münzen, Telefon-, Geld- oder Kreditkarte zahlen.

Darüber hinaus sollen bis Ende des nächsten Jahres bundesweit 1.000 moderne Telekioske ihren Betrieb aufnehmen. Dort kann der Kunde der Zukunft dann telefonieren, im Internet surfen, Faxe, E-mails und SMS-Nachrichten versenden.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse