News

 

30.04.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Deutsche Telekom berechnete Telefonate doppelt

Deutsche Telekom berechnete Telefonate doppelt
Die Deutsche Telekom hat zwei Großkunden in Hessen und Thüringen Telefongespräche doppelt berechnet. Durch die fehlerhafte Abrechnung von insgesamt 160.000 Telefonaten soll den beiden Kunden ein Schaden von mehreren 10.000 Mark entstanden sein. Privatkunden sind nach Angaben der Telekom nicht betroffen.

Telekom-Pressesprecher Frank Domagala dementierte einen Bericht von Finance-Online, nach dem ein Softwarefehler für den Schaden verantwortlich gewesen sein soll. "Wir gehen davon aus, dass ein Mitarbeiter aus Versehen zweimal auf einen Knopf gedrückt hat", erklärte Domagala.

Die Abrechung für die betroffenen Großkunden erfolge zwar über das im vergangenen Jahr neu eingeführte Produkt Telekom Virtuell Private Network (TVPN). "Einen Softwarefehler können wir jedoch ausschließen", so Domagala. Die falsche Abrechnung bezog sich auf den 29. November 2000. Den beiden Kunden sei der zu viel berechnete Betrag bereits zurückgezahlt worden.