News

 

16.02.2009

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Deutschland: 16 Millionen UMTS-Anschlüsse

Deutschland: 16 Millionen UMTS-Anschlüsse
Anfang 2009 gab es in Deutschland knapp 16 Millionen UMTS-Anschlüsse. Das gab der Branchenverband BITKOM heute bekannt. Demnach soll in diesem Jahr die Zahl um 40 Prozent auf 22,7 Millionen steigen. Das Wachstum wird vor Allem durch Netbooks mit UMTS-Modul oder USB-Stick und bezahlbare UMTS-Flatrates vorangetrieben.

Der Umsatz mit mobilen Datendiensten legt in Deutschland 2009 laut EITO voraussichtlich um 8 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro zu. Das entspricht einem Viertel des Gesamtmarkts im Mobilfunk. Dabei sind nach BITKOM-Berechnungen die Umsätze mit mobilem Internetzugang und mobiler Mail mittlerweise höher als die Erlöse aus dem SMS- und MMS-Versand.

Der Gesamtumsatz mit Mobilfunkdiensten wächst im Jahr 2009 voraussichtlich um 0,3 Prozent auf 22,3 Milliarden Euro. Denn die Umsätze mit Handy-Gesprächen fallen wegen sinkender Tarife und Flatrates voraussichtlich um 2 Prozent auf 16,8 Milliarden Euro – obwohl immer mehr Menschen immer länger mit dem Handy telefonieren.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse