News

 

10.03.2004

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Dialer: T-Com kappt Verbindungen

Dialer: T-Com kappt Verbindungen
Nach diversen Kundenbeschwerden über zu hohe Rechnung nach Nutzung von so genannten Dialer-Programmen hat die Festnetz-Tochter der Deutschen Telekom die Verbindungen zu bestimmten Rufnummern in Kleinstaaten und Inselrepubliken unterbrochen.

Betroffen sind bestimmte Rufnummern in Sao Tome und Principe (00239), Guinea-Bissau (00245), Diego Garcia (00246), Nauru (00674) der Satelliten-Funkdienst Emsat (0088213).

Hintergrund: Die T-Com hat gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) diese Einwahlnummern identifiziert, gleicht neu auftretende Dialer mit den gesperrten Nummern ab und sperrt ggf. weitere Rufnummern. Außerdem werden an die betroffenen Anbieter keine Gebührne mehr überwiesen.

Dialer sind Programme, die den bestehenden Internet-Zugang durch eine, zueilen deutlich teurere Service- oder Auslandsnummer ersetzen. Nach dem teilweisen Dialerverbot in Deutschland weichen die Anbieter zunehmend ins Ausland aus.


Ähnliche Artikel