News

 

06.06.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Die Mehrheit der PC-Spieler kauft bis zu zehn Computerspiele pro Jahr

Die Mehrheit der PC-Spieler kauft bis zu zehn Computerspiele pro Jahr
Die Mehrheit der PC-Spieler in Deutschland (53,6 %) kauft sich im Jahr durchschnittlich sechs bis zehn Spiele für den Computer. Das geht aus einer aktuellen Leser-Umfrage der PC-Spielezeitschrift "GameStar" hervor.

Etwa fünf Prozent der befragten PC-Spieler (5,2%) erwerben demnach im Jahr 16 Male und häufiger Spielesoftware, während etwas mehr als ein Viertel der PC-Spieler (28,8%) weniger als fünf mal jährlich ins Händlerregal greift. Mehr als jeder Zehnte (12,4%) kauft elf bis 15 Spiele-Pakete.

Darüber hinaus bleibt der PC nach wie vor die Spiele-Plattform Nr. 1. Das geht aus einer weiteren Umfrage hervor, bei der "GameStar" auf der E3, der weltweit größten Messe für Electronic Entertainment, 50 Branchenkenner nach ihren Prognosen für bevorzugte Spiele-Hardware befragt hat.

Der "Xbox" von Microsoft räumen die befragten Profis in den nächsten zwei Jahren aber ebenfalls Wachstumschancen ein: Sie werde eine wesentlich größere Bedeutung als die "Playstation 2" erlangen.