News

 

08.01.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Dolphin Telecom bestellt bei Ericsson Richtfunksender

Dolphin Telecom bestellt bei Ericsson Richtfunksender
Die nationalen Tochtergesellschaften von Dolphin-Telecom beziehen innerhalb der nächsten zwei Jahre mehrere Tausend Richtfunksender des Modells »Mini-Link E«. Rund die Hälfte der Richtfunksender werden an Dolphin Telecom (Deutschland) geliefert, die andere Hälfte der Richtfunksender geht an weitere Dolphin-Töchter in Europa.

Dolphin Telecom betreibt unter dem Markennamen "Chekker" analoge Professionelle Mobilfunknetze (früher auch unter dem Namen Bündelfunk bekannt). Das Unternehmen nutzt Richtfunk verschiedener Frequenzen zur Verbindung seiner Funksender. Die Richtfunksender "Mini-Link E" setzt Dolphin Telecom für das neue Netz nach dem digitalen TETRA-Standard ein. Dieses Netz wird im Juni 2001 seinen kommerziellen Betrieb aufnehmen. TETRA steht für "TErrestial Trunked RAdio" und ist vom European Telecommunications Standard Institute entwickelt und freigegeben worden.

Ericssons Minilink-Systeme sind weltweit die am meisten eingesetzten Richtfunk-Sendeempfänger. Jedes Jahr werden über hunderttausend »Minilink«-Richtfunkstationen installiert. Sie zeichnen sich durch eine extrem hohe Zuverlässigkeit aus: Die mittlere Zeit bis zum nächsten Ausfall (MTBF, Mean Time Between Failures) liegt bei über 25 Jahren. Die Service-Organisation von Ericsson kann dieses Produkt in allen Ländern installieren und warten.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse