News

 

27.08.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

E-Plus: E-Mails werden am Handy vorgelesen

E-Plus: E-Mails werden am Handy vorgelesen
Wer bei E-Plus sowohl Online- als auch Mobilfunk-Kunde ist, kann sich seine E-Mails künftig auch am Handy vorlesen lassen. Den Service mit der Bezeichnung "E-Mail-to-Speech" hat der drittgrößte deutsche Mobilfunk-Anbieter auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellt. Dabei können die E-Mails nicht nur vorgelesen, sondern auch beantwortet und weitergeleitet werden. Auch neue Nachrichten, allerdings nur an andere E-Plus-Online-Kunden, können verfasst werden. Zur Abfrage wählt man mit seinem E-Plus-Handy die Kurzwahl 1500. Der Nutzer kann sich deutsche und englische E-Mails vorlesen lassen und diese per Spracheingabe direkt beantworten. Der gesprochene Kommentar wird als Sprachdatei an die E-Mail angehängt. Wer einen Professional-Mobilfunk-Tarif besitzt, zahlt für den "E-Mail-to-Speech-Service" 50 Pf/min rund um die Uhr. Kunden mit einem Privat-, Time & More- oder Free & Easy-Tarif werden 49 Pf/min berechnet.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse