News

 

08.12.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Erster Test des Google Nexus S

Erster Test des Google Nexus S
Das neue Google Smartphone Nexus S, dass im Februar 2011 in Deutschland erhältlich sein soll und in Zusammenarbeit mit Samsung entstand, wurde bereits vor seiner Markteinführung vom Technikblog TechCrunch genau unter die Lupe genommen worden. Die Gesamtkritik des Google-Smartphone-Tests ist insgesamt positiv ausgefallen, allerdings ohne große Ausrufezeichen.

Da bisher noch keine Details zu den technischen Eigenschaften des Google Nexus S veröffentlicht wurden, sind die auf TechCrunch veröffentlichten Daten die ersten Facts über das Smartphone. Offensichtlich wurde es auf der Basis des Samsung Galaxy S entwickelt. Viele Bestandteile lassen sich auch beim neuen Google-Smartphone wiederfinden.


Hierzu gehören das große Vier-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel sowie der schnelle Hummingbird-Chipsatz, der von einem 1 Gigahertz schnellen Prozessor angetrieben wird. Die Tester des Technikblogs waren denn auch von der Geschwindigkeit des Prozessors überzeugt ("which absolutely zooms") und können sich vorstellen, dass auch mehrere Anwendungen gleichzeitig ohne Probleme ausgeführt werden können.

Die Tester von TechCrunch waren außerdem von der Handlichkeit des neuen Google Nexus S überzeugt. Weitere Pluspunkte vergaben sie für die Akkuleistungen. So brachten erst sechs Stunden Dauerbetrieb den Akku zum Erliegen. Beim Testen der akustischen Eigenschaften waren die "TechCrunch-Tester" von der Geräuschunterdrückung angetan. Auch die Telefonfunktionen waren alle im Test zuverlässig verfügbar.

Für Kamerafans ist sicherlich die Tatsache wichtig, dass die 5-Megapixel-Kamera gut funktioniert. Für Videotelefonie steht eine VGA-Kamera auf der Vorderseite zur Verfügung. Ein negativer Aspekt ist in den Augen der Tester der fehlende Slot für microSD-Karten. Allerdings verfügt das Google Nexus S über 16 Gigabyte internen Speicherplatz.

Auf dem neuen Google-Smartphone ist das neue Android 2.3 Gingerbread bereits installiert. Highlights sind hier die virtuelle Tastatur sowie verbesserte Funktionen für "Copy und Paste" beim Verfassen von Texten. Als Vorteil erwähnen die Tester, dass das Betriebssystem ohne zusätzliche vorinstallierte Programme ausgeliefert wird. Der Nutzer kann somit selbst auswählen, welche Apps er einrichten möchte.

Als abschließendes Fazit hebt TechCrunch hervor, dass iPhone-Besitzer sicherlich weiter bei Apples Smartphone bleiben werden. Allerdings wird laut Meinung der Tester das Google Nexus S der Maßstab für alle weiteren Android-Smartphones werden.

Ab Februar 2011 soll das Google Nexus S auch in Deutschland erhältlich sein.

Datenblatt Google Nexus S

Ähnliche Artikel