News

 

20.11.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Fax-Terror: Robinsonliste gegen unerwünschte Sendungen

Fax-Terror: Robinsonliste gegen unerwünschte Sendungen
Mit einer Telefax-Robinsonliste will der Branchenverband Bitkom gegen unerwünschte Werbefaxe vorgehen. Durch einen Eintrag auf der Liste kann man seine Faxnummer bei seriösen Telefax-Dienstleistern, die sich auf diesen gemeinsamen Verhaltenskodex verpflichtet haben, sperren lassen. Die Aufnahme in die Liste ist bis auf die Telefongebühren kostenlos. Die teilnehmenden Anbieter decken nach Angaben des Verbands etwa 80 Prozent des deutschen Markts ab. Und so funktioniert es: Man ruft unter der Faxnummer (0 18 05) 00 07 61 (24 Pf/min) oder von der Website www.retarus.de ein Formular ab. Dieses wird ausgefüllt an die Faxnummer (0 18 05) 00 07 62 (24 Pf/min) zurück geschickt. Retarus pflegt die Daten ein und verteilt sie regelmäßig in anonymisierter Form an die teilnehmenden Fax-Dienstleister.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse