News

 

12.02.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Finnischer Handyhersteller Benefon vor dem Aus

Finnischer Handyhersteller Benefon vor dem Aus
Der nach Weltmarktführer Nokia zweite finnische Handyhersteller Benefon benötigt bis Ende der Woche eine Finanzspritze von etwa 20 Mio. Euro. Andernfalls wird zugesperrt, heißt es auf der Website des Unternehmens.

Schon im November hat Benefon über die angespannte Finanzsituation berichtet.

"Das Finden einer finanziellen Lösung ist eine Voraussetzung für den Weiterbetrieb des Unternehmens", schreibt Präsident Jorma Nieminen in der Mitteilung, "Wir verhandeln über ein Finanzpaket von etwa 20 Mio. Euro, was die Finanzlage stabilisieren würde."

Gleichzeitig will Nieminen versuchen, Benefon neu auszurichten. Services und Service Solutions sollen der neue Fokus werden. Die Verhandlungen seien aber noch nicht abgeschlossen, wird betont. "Wir strengen uns an, bis zum Ende dieser Woche eine Lösung zu finden", so der Manager, "Sollte in den nächsten Tagen keine positive Lösung gefunden werden, die zur Stabilisierung der Finanzlage der Firma ausreicht, gäbe es keine Basis für eine Aufrechterhaltung des Betriebes."


Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse