News

 

22.06.2012

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Foxconn: iPhone 5 übertrifft das Galaxy S3

Foxconn: iPhone 5 übertrifft das Galaxy S3
Auf der Jahreshauptversammlung kündigte Foxconn-Chef Terry Gou am Montagabend eine Partnerschaft mit dem japanischen Elektronik-Konzern Sharp an. Dabei übte der Geschäftsführer starke Kritik an Samsung und verlor sogar einige Worte zum kommenden Apple iPhone 5.

Der als "Foxconn" bekannte Auftragshersteller Hon Hai Precision wird zukünftig eng mit Sharp zusammenarbeiten. Dabei erhofft sich das Unternehmen, seine Display-Produktion deutlich zu verbessern. Auch an der TV-Fertigung scheint Foxconn interessiert zu sein. Das berichtete Focus Taiwan unter Berufung auf die China Times.

Foxconn kritisiert Samsung und lobt Apple



Offenbar ist Foxconn-Chef Terry Gou mit seinem Partner Samsung unzufrieden. Der Elektronik-Konzern sei "ein Unternehmen, das seine Konkurrenten verpfeift", sagte er auf der Hauptversammlung. Damit spielt er auf eine Untersuchung der Europäischen Uniion im Jahr 2010 an, bei dem vier taiwanesische Unternehmen zu Strafzahlungen wegen Preisabsprachen verurteilt wurden.

Hinter dem bekannt gegebenen Voint Venture mit Sharp stehe er aber. "Ich respektiere die Japaner und vor allem ihre Ausführung und Kommunikation", sagte er dazu. "Im Gegensatz zu den Koreanern werden sie uns nicht in den Rücken fallen."

Da die Foxconn Vertragshersteller für Apple ist, hatte Gou gleich noch ein weiteres Argument gegen Samsung in der Hand. So sagte er laut Focus Taiwan, dass das kommende iPhone 5 sogar das Samsung Galaxy S3 in den Schatten stellen werde. Er riet sogar dazu, dass Interessierte auf das neue Apple-Smartphone warten sollten.

iPhone 5 voraussichtlich im Oktober



Dabei müssten sie allerdings etwas Geduld mitbringen. Während das Galaxy S3 bereits im Handel ist, hat Apple sein neues Flaggschiff noch nicht einmal vorgestellt. Branchen-Kenner erwarten, dass das iPhone 5 im September oder Oktober auf den Markt kommen soll. Neue Gerüchte berichten jedoch bereits von einer Verzögerung aufgrund der in iOS 6 neu eingeführten eigenen Navigations-App Maps.

Auch die Ankündigung des Foxconn-Chefs muss noch bestätigt werden, denn in der Vergangenheit wurde Gou von den chinesischen Medien bereits falsch zitiert. Damals sollte er angeblich gesagt haben, dass sich die Foxconn bereits auf die Produktion erster Apple-Fernseher vorbereite. Später dementierte er diese Aussage.

Focus Taiwan
Mirko Schubert

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse