News

 

30.05.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Fusion von Alcatel und Lucent gescheitert

Fusion von Alcatel und Lucent gescheitert
Spekulationen über den Zusammenschluss der beiden Telefonausrüster hatte es in den letzten Tagen immer wieder gegeben. Eine Bestätigung war indes nicht zu bekommen. Nun gibt es erstmals eine offizielle Mitteilung. Die wichtigste Aussage: Ja, wir haben verhandelt, aber erfolglos.

Bei den Gesprächen zwischen der US-amerikanischen Lucent und den französischen Konkurrenten Alcatel sei keine Einigung erzielt worden, teilten die beiden Unternehmen mit. Mit dem Zusammenschluss des angeschlagenen US-Marktführers Lucent mit Alcatel wäre der weltweit größte Telekom-Ausrüster mit einem Umsatz von rund 137,89 Milliarden Mark entstanden.

Nach dem Scheitern der Fusion legte die Alcatel-Aktie an der Pariser Börse um 2,76 Prozent zu und notierte bei 62 Mark.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse