News

 

21.03.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Gerücht: iOS-Update zur 4.3.1 schon in zwei Wochen

Gerücht: iOS-Update zur 4.3.1 schon in zwei Wochen
Wie der amerikanische Blog BGR herausgefunden haben will, soll Apple bereits in den nächsten zwei Wochen ein erstes Update zur kürzlich neu vorgestellten iOS-Version 4.3 herausbringen. iOS 4.3.1 soll vor allen Dingen zahlreiche Fehler beheben und die Modem-Software für das iPhone 3GS und das iPad der ersten Generation aktualisieren.

Zudem wäre es möglich, dass das Unternehmen auch die Probleme im Vodafone-Netz behebt, die einigen Kunden des Netzbetreibers seit der Veröffentlichung der neuen Firmware-Version 4.3 bemängelten. Auch die aufgetretenen Störungen bei der NTLM-Authentifizierung sollen mit der Aktualisierung behoben werden.

Das in das iPad 2 eingebaute Gyroskop soll laut BGR mit iOS 4.3.1 zuverlässiger mit dem Springboard und Apps von Drittanbietern zusammenarbeiten. Möglicherweise wird mit dem Update auch eine Sicherheitslücke geschlossen, die einen Jailbreak auf dem iPad 2 ermöglicht.

Apple hatte erst vor knapp zwei Wochen anlässlich der Veröffentlichung des neuen iPad 2 die Version 4.3 iOS veröffentlicht. Das Update stellte eine neue Hotspot-Funktion für das iPhone 3GS und iPhone 4 bereit. Zudem erweiterte das Unternehmen die AirPlay-Funktion, die das Streamen von Musik, Videos und Fotos zwischen verschiedenen Apple-Geräten ermöglicht. Eine neue JavaScript-Engine im integrierten Safari-Browser sorgte zudem für deutlich mehr Geschwindigkeit.

Links zum Artikel:
BGR (Quelle)

Mirko Schubert

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse