News

 

19.07.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Gewinne aus Unternehmensverkäufen sollen nicht mehr versteuert werden

Gewinne aus Unternehmensverkäufen sollen nicht mehr versteuert werden
Bundeswirtschaftsminister Werner Müller fordert eine stärkere finanzielle Entlastung des Mittelstandes bei der Unternehmensnachfolge, berichtet das Wirtschaftsmagazin DM in seiner neuen Ausgabe. So sollen die Gewinne aus Personen-Unternehmensverkäufen künftig nicht mehr versteuert werden, wenn der Alt-Unternehmer dieses Geld zunächst in der Firma beläßt und erst nach und nach dort abzieht. "Mit dieser Reinvestitionsrücklage könnten Personenunternehmer die Besteuerung der Gewinne aus der Anteilsveräußerung aufschieben," sagte Müller gegenüber dem Düsseldorfer Magazin. Müller hat die Nachfolgeregelung zur Chefsache erklärt. Schließlich werden bis Ende 2004 jährlich 76.000 Unternehmer einen Nachfolger suchen. Weniger als die Hälfte der Übernahmekandidaten wird in Familienhand bleiben, ermittelte das Bonner Institut für Mittelstandsforschung (IfM). "Der Löwenanteil" werde in externe Hände übergeben. An diesen Unternehmen hängen jährlich rund eine Million Arbeitsplätze und Umsätze von etwa 250 Mrd. Mark. Zusammen mit dem Bundeswirtschaftsministerium und der Deutschen Ausgleichsbank bietet DM daher eine Firmenbörse für Unternehmensnachfolger. 6800 übernahmebereite Unternehmen sind registriert - quer durch alle Branche und in jeder Größe. Unter www.dm-online.de/unternehmensnachfolger/boerse finden Existenzgründer auch den jeweiligen Ansprechpartner. Zum Rund-um-Service gehören weiterhin ein Finanzierungsrechner, ein Veranstaltungskalender, ein Trendbarometer und ein Experten-Chat.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse