News

 

01.08.2012

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Gmail für iOS - Update mit neuen Funktionen und etwas Verwirrung

Gmail für iOS - Update mit neuen Funktionen und etwas Verwirrung
Google hat gestern ein Update für seine Mail-App für Apples iOS-Geräte veröffentlicht. In der neuen Version 1.3 können Bildanhänge durch Berühren und Halten in der Foto-App abgelegt werden. Außerdem soll die Oberfläche für iPhone und iPod Touch jetzt schneller reagieren.

Verwirrung stiftete das Update bei einigen Nutzern der bisherigen Google Mail-App. Über der Mail-Übersicht erschien ein Update-Hinweis. Wer dem Link folgte und das Update installierte hatte auf einmal zwei Mail-Apps von Google installiert.


Update mit Namensänderung



Hintergrund ist eine Namensänderung für den Google-Dienst. Dem Suchmaschinen-Riesen war es bis vor kurzer Zeit in Deutschland nicht möglich, seinen Dienst als "Gmail" zu vermarkten. Nach einem jahrelangen Rechtsstreit hat sich Google Mitte Juni mit dem Inhaber der Marke einigen können und kann nun auch hierzulande seinen Dienst unter dem Namen Gmail vertreiben. Mit dem Update wurde gleichzeitig eine Namensänderung vollzogen.

Wer also noch die Mail-App mit dem Namen "Google Mail" nutzt, sollte sich zeitnah die Gmail-App installieren und die alte Version löschen.

Gmail-App im iTunes Store

Übernahme von Sparrow



Bereits vor zwei Wochen kaufte Google den Mailclient-Anbieter Sparrow auf. Die Firma entwickelte erfolgreiche Gmail-Apps für iPhone und Mac. Für die Apps wird es in Zukunft nur noch Sicherheitsupdates geben. Das Sparrow-Team wird sich bei Google der Weiterentwicklung der Gmail-App widmen.

Sparrow für iPhone
Sparrow für Mac

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse