News

 

09.12.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Google Maps 5.0: 3D-Häuser und Offline-Navigation

Google Maps 5.0: 3D-Häuser und Offline-Navigation
Der amerikanische Suchmaschinenbetreiber Google hat im Rahmen seiner Präsentation des neuen Handy-Betriebssystems Android 2.3 gleichzeitig einen Ausblick auf die neue Version seiner Karten- und Navigationssoftware Google Maps 5.0 abgegeben. Neue Features wie 3D-Navigation sowie Offline-Navigation gehören zu den großen Neuerungen.

Um die Navigationssoftware Google Maps 5.0 zu verbessern, führte Google das dynamische Rendern, das sogenannte Dynamic Map Drawing der Karten ein. Hierzu werden Vektorgrafiken verwendet, mit deren Hilfe schneller in Straßenansichten herein- oder herausgezoomt werden kann.

Schnellere Ladezeiten

Gleichzeitig verlaufen dadurch sämtliche Zoomvorgänge flüssiger und als Nutzer muss man nicht mehr lange warten, bis weitere Kartenteile nachgeladen werden. Die Handhabung wurde auch dahingehend optimiert, dass man die angezeigte Karte auch kippen oder drehen kann. Eine Kompassfunktion richtet die Karte dann wieder entsprechend der Blickrichtung aus.

Gebäude in 3D und Offline-Navigation

Für Nutzer von Android-Smartphones ergibt sich bei der Ansicht ein neues Erlebnis, denn mit Google Maps 5.0 können Häuser auch in 3D angezeigt werden. Dieses spezielle Feature beschränkt sich allerdings noch auf rund 100 Städte. Hierzu zählen große Metropolen wie New York und San Francisco.

Wer zukünftig mit seinem Android-Smartphone auch im Ausland auf Google Maps zurückgreifen möchte, kann die Kosten etwas drosseln, denn die meistgenutzten Karten werden auf dem Smartphone gespeichert. Dabei werden aufgrund der verwendeten Vektorgrafiken weniger Speicherressourcen verbraucht.

Aktuelle Android-Smartphones mit voller Multitouch-Unterstützung sollen mit Google Maps 5.0 kompatibel sein. Hierzu zählen u.a. das Samsung Galaxy S, das HTC Desire HD und natürlich das Google Nexus S.