News

 

26.06.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Handhelds: Sony heizt Preiskrieg an

Handhelds: Sony heizt Preiskrieg an
Sony erweitert seine Handheld-Serie "Clie" mit einem Einsteigermodell und einem färbigen Pendant zum Palm m505. Nach Ansicht von Analysten wird Sony damit den Preiskrieg unter den Handheld-Herstellern weiter ankurbeln. Besonders der Low-Cost-Clie PEG-S320 zum Preis von 200 Dollar dürfte bei den ähnlich positionierten Modellen Handspring Visor Deluxe und "Lady"-Palm m100 die Preise purzeln lassen. Der Clie PEG-S320 verfügt über ein monochromes Display mit einer Auflösung von 160 x 160 Pixeln. Ausgestattet wurde das Einsteigergerät mit einem 33 MHz, 8 MB RAM und 4 MB Flash Memory. Als Betriebssytem wird wie bei allen Clies Palm OS (hier in der Version 4.0) verwendet, mittels USB-Verbindung kann der Handheld Daten mit den PC austauschen. Der 400 Dollar teure Clie PEG-N610C (Foto) kommt mit einem 16-Bit-Farb-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixel und einem 33 MHz Dragonball VZ Prozessor mit 8 MB RAM und 4 MB Flash Memory. Der Clie verfügt über einen Jog Dial-Navigator und ist in den Farben Violet und Satin Silver erhältlich. Ebenfalls im August kommt auch der bereits auf der CeBIT im März angekündigte Luxus-Clie PEG-N710C mit integriertem MP3-Player auf den Markt. Der Preis wird mit 500 Dollar angegeben.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse