News

 

05.01.2004

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Höhere Strafen für telefonieren ohne Freisprecheinrichtung

Höhere Strafen für telefonieren ohne Freisprecheinrichtung
Autofahrer aufgepasst: Unsachgemäße Handy-Nutzung während der Fahrt führt seit dem 1. Januar 2004 zu höheren Strafen.

Handy-Sünder ohne Freisprech-Einrichtung zahlen nun 40 statt bisher 30 Euro und kassieren zusätzlich einen Punkt im Verkehrszentralregister. Zudem reicht es künftig aus, wenn die Handy-Sünder gesehen werden. Das Knöllchen kommt dann per Post nach Hause. Bisher musste die Polizei die Sünder während eines Telefonats ertappen und sofort anhalten.