News

 

16.08.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Internet per Handy erobert den Massenmarkt

Internet per Handy erobert den Massenmarkt
Die Internetnutzung per Handy ist in der breiten Bevölkerung angekommen. Aktuell nutzen 10 Millionen Deutsche regelmäßig Internetfunktionen mit ihrem mobilen Begleiter. Das entspricht 17 Prozent aller Handy-Besitzer. Rund 8 Millionen rufen Webseiten auf (13 Prozent der Handy-Besitzer), 4 Millionen nutzen die E-Mail-Funktion (7 Prozent) und ebenfalls 4 Millionen nutzen so genannte Apps (7 Prozent).

Apps sind Anwendungen, die speziell für das jeweilige Handy entwickelt und optimiert werden. Das hat eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des BITKOM ergeben. Den entscheidenden Schub habe die steigende Verbreitung von Smartphones gebracht. Nach Prognosen werden im laufenden Jahr rund 8 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft. Das entspricht einem Drittel des gesamten Handy-Absatzes im Jahr 2010.

Besonders beliebt ist das mobile Internet bei den Jüngeren. Ein Viertel der 14- bis 29-jährigen Handy-Besitzer nutzt mobile Internetfunktionen: 24 Prozent der Jüngeren rufen Webseiten auf, 14 Prozent schreiben E-Mails und 13 Prozent nutzen Apps. Die Anwendungen stehen zahlreich zur Verfügung und reichen von Navigation über Nachrichten und Wetter bis zu Fahrplan- und Übersetzungsdiensten. Derzeit existieren nach BITKOM-Schätzung weltweit rund 400.000 Apps für die unterschiedlichsten Zwecke. Der weitaus größte Teil der mobilen Anwendungen steht den Nutzern dabei kostenlos zur Verfügung.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse