News

 

13.06.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Japanisches Zahlenrätsel: Sudoku greift aufs Handy über

Japanisches Zahlenrätsel: Sudoku greift aufs Handy über
Das weltweit grassierende Trend-Zahlenrätsel Sudoku greift jetzt auch via JOCA auf das Handy über. Ab sofort können rund 20 Millionen Besitzer eines Java-fähigen Mobiltelefons in Deutschland Sudoku und zahlreiche andere kostenlose Servicedienste auf ihr Handy laden.

Der Kölner Anbieter für mobile Kundenkommunikation, Interactiv, hat den weltweiten Rätseltrend als mobilen Zeitvertreib weiterentwickelt. Auf diese Weise können sich Rätselfreunde auch unterwegs und ohne Stift und Papier den Kopf zermartern - Handy genügt. Wie die bisher gedruckten Varianten, zeigt auch das mobile Sudoku das typische Gitterfeld mit drei mal drei Blöcken, die jeweils in drei mal drei Felder unterteilt sind. Insgesamt also 81 Felder in neun Reihen und neun Spalten. Ziel des Spiels ist, die leeren Felder des Puzzles so zu vervollständigen, dass in jeder der einzelnen Zeilen, Spalten und Blöcke jede Ziffer von eins bis neun genau einmal auftritt. Zudem können die Spieler ihren persönlichen Sudoku-Schwierigkeitsgrad auswählen.

Ähnliche Artikel