News

 

06.06.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Jetzt auch Internet-Verbindungen über Iridium möglich

Jetzt auch Internet-Verbindungen über Iridium möglich
Nutzer des Satelliten-Telefonnetzes Iridium können sich via Laptop ab sofort auch ins Internet oder in ein Firmen-Netzwerk einwählen. Allerdings dürfte der versprochene Service "surfen Sie im Netz, senden und empfangen Sie E-Mails und laden Sie sich Dateien herunter" nicht wörtlich zu verstehen sein, denn die Bandbreite beträgt ganze 2,4 kbit/s.

Mit dieser Daten-Übertragungsrate lassen sich gerade mal kurze E-Mails abrufen und versenden. Grundsätzlich sollten im jeweiligen Internet-Browser jegliche Arten von Bildern, Animationen und Tönen deaktiviert werden. Faxnachrichten können ebensowenig übertragen werden wie Kurznachrichten.

An einem Nachrichtendienst werde allerdings gearbeitet, hieß es bei Iridium. Er soll Short Burst Messaging (SBM) heißen und die Übertragung von 50 bos 75 Bytes pro Message ermöglichen.

Mit welchen Kosten man für die Datendienste rechnen muss, war leider nicht zu erfahren. Diese Frage ist allerdings von nicht unerheblicher Bedeutung angesichts der normalen Telefongebühren von bis zu zehn Mark/min und der langsamen Datenübertragung.

Für Verbindungen zu einem Firmenserver gibt es zusätzlich die Möglichkeit der Datenkompression. Dabei können bis zu 10 kbit/s erreicht werden.

Als Endgeräte kommen Motorola-Handys 9500, 9505, 9570 und 9520 in Frage. Zusätzlich benötigt man ein Data-Kit, das unter anderem die Handys zu Modems aufrüstet.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse