News

 

12.03.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Kanada will Handy-Störsender legalisieren

Kanada will Handy-Störsender legalisieren
Die kanadische Telekommunikationsbehörde Industry Canada überlegt die Legalisierung von Handy-Störeinrichtungen. Bisher war in Kanada nur der Exekutive der Einsatz solcher Störsender erlaubt. Kanada könnte damit dem Beispiel von Australien und Japan folgen, die den begrenzten Einsatz solcher Störsender erlauben. Industry Canada will aber auf jeden Fall verhindern, dass solche Geräte unkontrolliert eingesetzt werden.

"Die Bedürfnisse von Personen für eine geschützte Ruhezone in ihrer privaten Umgebung oder öffentlichen Plätzen, wie Restaurants und Theatern, müssen in diesem Zusammenhang gegen die Bedenken der Mobilfunkgesellschaften abgewogen werden", heißt es in der Aussendung der Telekommunikationsbehörde. Industry Canada geht davon aus, dass bis 2005 mehr als die Hälfte aller Telefongespräche über Mobilfunk abgewickelt werden.

Die Mobilfunkgesellschaften sind entschieden gegen die Einführung von Störsendern. Sie befürchten eine ungleiche Behandlung der verschiedenen Services. Ihr Hauptargument gegen die Störsender ist allerdings, dass durch diese Geräte auch Notrufe unterdrückt würden.

Nach Industry Canada stehen fünf Methoden für die Störung von Handy-Signalen zur Auswahl. Neben aktiven Störsendern, die das Mobilfunksignal unterdrücken stehen vor allem intelligente Systeme zur Diskussion. Diese Störsender befehlen kompatiblen Handys die Lautstärke zurückzunehmen oder auf ihre Vibra-Call-Einrichtungen umzuschalten.

Ähnliche Artikel