News

 

02.07.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Kauf eines DVD-Brenners ist rausgeschmissenes Geld

Kauf eines DVD-Brenners ist rausgeschmissenes Geld
Der Kauf eines DVD-Brenners lohnt sich zurzeit nicht, berichtet die Zeitschrift PC-WELT in ihrer aktuellen Ausgabe. Solange sich noch kein einheitlicher technischer Standard zum Brennen von DVDs durchgesetzt hat, könnte sich der Kauf eines Gerätes schnell als Fehlinvestition erweisen. Zudem sind DVD-Rohlinge teuer: Je nach Schreibtechnik kosten sie zwischen 35 (DVD-R) und 120 Mark (DVD-RAM). Wer eine Sicherheitskopie von einem Film erstellen möchte, kann dies auch mit seinem CD-Brenner tun. Trotz des höheren Verbrauchs von Datenträgern ist das Kopieren auf diese Weise billiger, nur die Trägermedien müssen öfter gewechselt werden. Die Kopie ist laut § 53 Urheberrechtsgesetz gestattet, wenn sie ausschließlich dem privaten Gebrauch dient.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse