News

 

02.10.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Kinderschutz durch neue Handy-Ortung

Kinderschutz durch neue Handy-Ortung
Rund 50.000 Kinder werden nach einer Schätzung des Kinderschutzbundes jährlich vermisst. Ein neues Ortungs-Modul für das Handy soll Kindern jetzt mehr Sicherheit geben. Nach einem Vorab-Test des Telekommunikationsmagazins connect bestimmt der "Phonetracker" zuverlässig den ungefähren Standort von Kindern, die ein eingeschaltetes Handy mit dem Modul bei sich tragen, und versendet automatisch eine SMS an eine zuvor eingestellte Nummer, falls das Kind ein zuvor definiertes Gebiet verlässt. Zudem bietet das Gerät aus dem brandenburgischen Teltow Zusatzfunktionen wie Diebstahlschutz oder Raumsicherung. Der "Phonetracker" ist nicht größer als ein Ladestecker ohne Kabel, passt in alle neueren Nokia- und Siemens-Handys und ist demnächst für knapp 200 Mark im Fachhandel zu bekommen. Zwar schaffen es nur wenige spektakuläre Fälle von Kindesentführung auf die Titelseiten der Zeitungen, aber wie sehr das Thema Kindersicherheit die Menschen bewegt, belegt aktuell eine repräsentative Untersuchung: Demzufolge wünschen sich 79 Prozent der an Mobilfunk-Themen Interessierten vom künftigen Mobilfunkstandard UMTS erweiterte Notruf- und Ortungsfunktionen. Der Mobilfunk-Anbieter Genion hat bislang als einziger eine entsprechende Funktion ohne Zusatz-Modul im Angebot: Der "Handy-Finder" verrät über die Genion-Website nach vorheriger Anmeldung und Eingabe eines Kennworts die ungefähre Position eines verlorenen Mobilfunktelefons - oder den Standort des Kindes, das das Mobiltelefon bei sich trägt.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse