News

 

24.04.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Künftig gemeinsame Handy-Produktion von Sony und Ericsson

Künftig gemeinsame Handy-Produktion von Sony und Ericsson
Der schwedische Handy-Hersteller Ericsson und der japanische Elektronik-Riese Sony legen ihre Handy-Sparten zusammen. Dazu wird ein Gemeinschaftsunternehmen zur weltweiten Entwicklung und Vermarktung von Mobiltelefonen gegründet, teilte beide Firmen am Dienstag mit.

Das neue Unternehmen mit Sitz in London werde für Forschung und Entwicklung, Marketing, Vertrieb und Service von Mobiltelefonen verantwortlich seinhieß es weiter. Am 1. Oktober dieses Jahres soll es den Betrieb aufnehmen. Welchen Namen die Telefone künftig tragen werden, sei noch nicht entschieden, teilte Ericsson auf Anfrage mit.

Etwas verklausuliert hieß es lediglich, "unter Berücksichtigung der bestehenden Produktpalette bei Mobiltelefonen von Ericsson und Sony wird das neue Unternehmen eine neue und starke Marke für zukünftige Produkte aufbauen". In jedem Fall aber bleibe es für Ericsson bei der bereits zum Ende des vergangenen Jahres ausgelagerten Produktion in den USA und in Taiwan. Zusätzlich werde künftig auch bei Sony produziert.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse