News

 

25.08.2012

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

LG Optimus Vu ab September in Deutschland erhältlich

LG Optimus Vu ab September in Deutschland erhältlich
LG bringt sein Riesen-Smartphone Optimus Vu ab September auch in die deutschen Läden. Die Koreaner platzieren mit dem neuen Modell einen Konkurrenten zum erfolgreichen Galaxy Note von Samsung.

Nach der Premiere auf dem Mobile World Congress in Barcelona wurde das Modell zunächst nur in der Heimat auf den Markt gebracht. Nach 500.000 verkauften LG Optimus Vu starten die Koreaner nun den globalen Vertrieb. Neben Europa erfolgt die Einführung auch im Mittleren Osten, Afrika und Südamerika.

 

 


Kein LTE für Europa-Version



Statt des Qualcomm Snapdragon S4 Dual Core-Prozessors erhält die europäische Version einen Quadcore Tegra 3 von Nvidia mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Flashspeicher beträgt 32 Gigabyte. Auf schnelle Datenverbindungen via LTE müssen zukünftige Optimus Vu-Nutzer allerdings verzichten.

Das Optimus Vu wird mit Googles Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Zu welchem Zeitpunkt ein Upgrade auf die neue Android-Version Jelly Bean geplant ist, machte LG noch keine Angaben. Die Bedienung erfolgt wahlweise über per Touchscreen oder mit dem mitgelieferten Stylus.

4:3 Display



Die Besonderheit des LG Optimus Vu ist sein Format. Während die meisten Hersteller auf das Displayformat 16:9 oder 16:10 setzen, verwenden die Koreaner bei ihrem neuen Smartphone das Seitenverhältnis 4:3. Dadurch erscheint das Vu deutlich größer. Das Display misst 5 Zoll in der Diagonale und hat eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln.

Für Fotos und Videos steht eine 8 Megapixel-Kamera auf der Rückseite zur Verfügung. Die Front bietet eine Kamera für Videotelefonie mit einer Auflösung von 1,3 Megapixel.

Das LG Optimus Vu ist ab September im Handel erhältlich. Einen Preis nannte der Hersteller bisher nicht.

Datenblatt LG Optimus Vu