News

 

26.06.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Loop: Geld bei Anruf im Ausland

Loop: Geld bei Anruf im Ausland
Nach "Easy Money" führt Viag Interkom einen weiteren Anreiz zum Telefonieren mit der Prepaid-Karte ein. Während man bei der bereits existierenden Variante Geld bei einem eingehenden Anruf bekommt, muss man bei dem neuen Verfahren im Ausland selbst telefonieren. Zum 9. Juli führt Viag eine zusätzliche Prepaid-Karte ein. Bei diesem so genannten Auslandsvoucher handelt es sich um eine Karte, die mit 50 Mark aufgeladen wird. Führt der Kunde dann im Ausland einen kostenpflichtigen Anruf, so werden ihm zehn Mark auf seinem Loop-Konto gut geschrieben. Zwischen dem Aufladevorgang und dem Anruf dürfen allerdings maximal drei Monate liegen. Diese Aktion läuft zunächst bis Ende September 2001. Der Anruf muss also bis spätestens Ende Dezember geführt worden sein. Viag will den Loop-Kunden die Hemmung nehmen, auch im Ausland ihr Telefon zu benutzen. Offenbar machen vor allem die Prepaid-Telefonierer im Urlaub in der Ferne wegen der hohen Tarife kaum Gebrauch von ihrem Mobiltelefon. Hinzu kommt, dass man mit Loop im Ausland nicht einfach lostelefonieren kann. Man muss zunächst einen Code wählen *111*, dann die internationale Vorwahl (beginnend mit 00) eingeben, anschließend die Ortsvorwahl ohne Null und die Rufnummer eingeben, mit der Raute-Taste (#) beenden und die Wahl- oder OK-Taste drücken. Danach wird man zurückgerufen (Callback).

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse