News

 

19.06.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

MMO2 nennte erste UMTS-Preise

MMO2 nennte erste UMTS-Preise
Der britische Mobilfunk-Anbieter MMO2 hat einen Ausblick auf die Preise gegeben, die im Mobilfunk der nächsten Generation zu erwarten sind.

Als erste werden die Tester auf der Isle of Man zur Kasse gebeten. In mehrmonatigen Tests soll festgestellt werden, wie viel Geld die Kunde für UMTS auszugeben bereit sind.

Nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" bietet MMO2 vier verschiedene Tarife an. Der Business-Tarif für Unternehmenskunden kostet 125 Euro pro Monat. Dafür können Daten im Umfang von 100 Megabyte umsonst übertragen werden. Jedes weiter Megabyte kostet 78 Cent.

Kleinere Unternehmen können den billigeren Monatstarif von 78 Euro wählen, erhalten dafür Übertragungen bis zu 50 Megabyte frei, müssen allerdings für jedes weitere Megabyte 109 Cent bezahlen.

An betuchte Kunden richtet sich der Monatstarif von 40 Euro, der erlaubt 20 Megabyte ohne weitere Kosten zu überspielen und für jedes weitere Megabyte 1,55 Euro verlangt.

Der billigste Tarif schließlich ist für 7,81 Euro pro Monat zu haben, gewährt lediglich ein freies Megabyte, jedes weitere kostet 3,12 Euro.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse