News

 

18.02.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

MWC 2011: Neuer Besucherrekord aufgestellt

MWC 2011: Neuer Besucherrekord aufgestellt
Nach vier Tagen schloss am Donnerstagnachmittag der Mobile World Congress seine Pforten. Der Interessenverband der weltweiten mobilen Kommunikationsbranche GSMA sprach von einer "Rekordmesse". Auch der Besucheransturm wurde im Vergleich zum Vorjahr erneut gebrochen.

Insgesamt mehr als 60.000 Besucher aus 200 Ländern wurden auf der Mobilfunk-Messe zwischen dem 14. und 17. Februar 2011 gezählt. Laut dem Branchenverband GSMA stellten etwa 1.400 Unternehmen auf dem WMC in Barcelona ihre neuesten Produkte vor. Unter den Gästen befanden sich außerdem 2.900 Journalisten, die in ihren Blogs und Online-Magazinen über aktuelle Smartphones und Tablet-PCs berichteten.

Tablet-Boom geht auch auf der MWC weiter



Während das zentrale Thema im Jahr 2010 noch das Smartphone war, stellten auf der diesjährigen Messe viele Hersteller weitere Tablet-PCs vor oder veröffentlichten Einzelheiten zu den bereits auf der CES 2011 in Las Vegas gezeigten Tablets. So stellte HTC mit dem HTC Flyer sein erstes 7-Zoll-Tablet auf Android-Basis vor. Samsung überzeugte indes mit einem weiteren Galaxy Tab mit einem 10,1 Zoll großen Touchscreen. LG wiederum setzt vermehrt auf die dreidimensionale Darstellung und zeigte mit dem Optimus Pad ebenfalls ein erstes Tablet-Gerät.

Wie in jedem Jahr nutzen zahlreiche Unternehmen die Gelegenheit, Ihr bestehendes Smartphone-Angebot zu erweitern oder zu aktualisieren. So überarbeitete HTC seine komplette Smartphone-Serie und stellte mit dem HTC Salsa und ChaCha erste Facebook-Handys in Zusammenarbeit mit dem sozialen Netzwerk vor. Samsung beschränkte sich hingegen auf die Aktualisierung ihres Flaggschiffs Galaxy S und zeigte das Galaxy S2.

Eindeutiges Trendthema waren dabei vor allen Dingen Mehrkern-Prozessoren. In vielen Smartphones arbeitet nun eine Dual-Core-CPU von Qualcomm oder Nvidia. Die beiden Chip-Hersteller gaben wiederum einen Ausblick auf die kommende Prozessor-Generation, die es bereits auf dem nächsten MWC zu sehen geben könnte. Dabei handelt es sich mit dem Nvidia "Kal-El" und dem Snapdragon APQ8064 um erste Quad-Core-CPUs.

Microsoft-Nokia-Bündnis Thema für nächstes Jahr



Um die beiden Konzerne Google und Microsoft blieb es indes relativ ruhig. Microsoft kündigte neben einem Update ihres mobilen Betriebssystems Windows Phone 7 die Zusammenarbeit mit dem Mobiltelefon-Hersteller Nokia an. Man brauche aber Zeit, gemeinsam hochwertige Produkte zu entwickeln. So werden erste Geräte erst 2012 erwartet und könnten so ein Thema des Mobile Word Congress 2012 werden.

Mirko Schubert

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse