News

 

28.02.2014

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

MWC 2014: Acer Liquid Z4 und Liquid E3 - zwei interessante Einsteiger-Smartphones

MWC 2014: Acer Liquid Z4 und Liquid E3 - zwei interessante Einsteiger-Smartphones
Der taiwanesische IT-Hersteller hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Smartphones präsentiert, die zum einen das Value-Segment, zum anderen den Übergang zur Mittelklasse bedienen.

Das Acer Liquid Z4 wendet sich an User, die sich ein kleines, elegantes und dabei günstiges Smartphone wünschen - das Gerät wird nur 119 Euro kosten. Das Acer Liquid E3 soll zum Preis von 249 Euro das neue Flaggschiff der Liquid-Serie werden. Beide Geräte haben Android 4.2.2 Jelly Bean an Bord und werden im April 2014 in den Handel kommen.


Acer Liquid Z4 - Einsteigermodell mit Basis-Funktionalitäten



Das Acer Liquid Z4 erscheint mit einem 4-Zoll-Display, dessen Auflösung bisher nicht bekannt ist. Angetrieben wird es von einem nicht näher spezifizierten Dual-Core-Prozessor mit 1,3-Gigahertz-Taktung. Zur Größe des RAM-Speichers hat Acer nichts verlauten lassen. Der interne Speicher beläuft sich auf 4 Gigabyte, die Möglichkeit einer Speichererweiterung über microSD-Cards ist daher recht wahrscheinlich.

Die Hauptkamera des Acer Liquid Z4 löst Bilder und Videosequenzen mit fünf Megapixeln auf. Details zu den Konnektivität-Features des Geräts wurden bisher ebenfalls nicht angegeben, sie dürften sich jedoch auf dem Niveau eines Einsteiger-Smartphones - also UMTS sowie Single-Band-WLAN - bewegen. Neben Android 4.2.2 ist die Acer-Benutzeroberfläche Float installiert, die ein bequemes Wechseln zwischen verschiedenen Apps ermöglicht. Die User können zwischen vier voreingestellten Nutzerprofilen wählen. Das Acer Liquid Z4 wiegt 130 Gramm, sein Gehäuse - in den Farben Titanic Black und Essential White - ist 9,7 Millimeter dick. Die Hauptbedienelemente hat Acer auf der Gehäuserückseite platziert.

Acer Liquid E3 - Einsteiger mit spannendem Profil



Das Acer Liquid E3 zeigt trotz seines günstigen Preises ein recht spannendes Profil. Über Einsteiger-Features gehen seine Funktionalitäten durchaus hinaus. Acer hat das Gerät mit einem 4,7-Zoll-IPS-Display versehen, das die HD-Auflösung von 720p respektive 1.280 x 720 Pixeln bietet. Im Inneren arbeitet eine Quadcore-CPU mit einer Frequenz von 1,2 Gigahertz, der zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Der interne Speicher von 16 Gigabyte kann durch microSD-Cards erweitert werden.

Die 13-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Licht und Autofokus soll sehr lichtempfindlich sein. Auch die Zwei-Megapixel-Frontkamera ist mit LED-Licht ausgestattet. Auch beim Acer Liquid E3 ist die Rapid-Taste auf der Rückseite des Gerätes verbaut und soll dort eine bequeme Bedienung unterstützen. Zu den Konnektivitäts-Standards des Acer Liquid E3 liegen bisher keine Informationen vor. Das Smartphone wiegt 135 Gramm und kommt vorerst mit Android 4.2.2 sowie der Float-Benutzeroberfläche auf den Markt. Ein Update auf Android 4.4 (KitKat) hat Acer bereits angekündigt.

Datenblatt Acer Liquid Z4

Datenblatt Acer Liquid E3