News

 

28.02.2014

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

MWC 2014: Acer Liquid Z4 und Liquid E3 - zwei interessante Einsteiger-Smartphones

MWC 2014: Acer Liquid Z4 und Liquid E3 - zwei interessante Einsteiger-Smartphones
Der taiwanesische IT-Hersteller hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Smartphones präsentiert, die zum einen das Value-Segment, zum anderen den Übergang zur Mittelklasse bedienen.

Das Acer Liquid Z4 wendet sich an User, die sich ein kleines, elegantes und dabei günstiges Smartphone wünschen - das Gerät wird nur 119 Euro kosten. Das Acer Liquid E3 soll zum Preis von 249 Euro das neue Flaggschiff der Liquid-Serie werden. Beide Geräte haben Android 4.2.2 Jelly Bean an Bord und werden im April 2014 in den Handel kommen.


Acer Liquid Z4 - Einsteigermodell mit Basis-Funktionalitäten



Das Acer Liquid Z4 erscheint mit einem 4-Zoll-Display, dessen Auflösung bisher nicht bekannt ist. Angetrieben wird es von einem nicht näher spezifizierten Dual-Core-Prozessor mit 1,3-Gigahertz-Taktung. Zur Größe des RAM-Speichers hat Acer nichts verlauten lassen. Der interne Speicher beläuft sich auf 4 Gigabyte, die Möglichkeit einer Speichererweiterung über microSD-Cards ist daher recht wahrscheinlich.

Die Hauptkamera des Acer Liquid Z4 löst Bilder und Videosequenzen mit fünf Megapixeln auf. Details zu den Konnektivität-Features des Geräts wurden bisher ebenfalls nicht angegeben, sie dürften sich jedoch auf dem Niveau eines Einsteiger-Smartphones - also UMTS sowie Single-Band-WLAN - bewegen. Neben Android 4.2.2 ist die Acer-Benutzeroberfläche Float installiert, die ein bequemes Wechseln zwischen verschiedenen Apps ermöglicht. Die User können zwischen vier voreingestellten Nutzerprofilen wählen. Das Acer Liquid Z4 wiegt 130 Gramm, sein Gehäuse - in den Farben Titanic Black und Essential White - ist 9,7 Millimeter dick. Die Hauptbedienelemente hat Acer auf der Gehäuserückseite platziert.

Acer Liquid E3 - Einsteiger mit spannendem Profil



Das Acer Liquid E3 zeigt trotz seines günstigen Preises ein recht spannendes Profil. Über Einsteiger-Features gehen seine Funktionalitäten durchaus hinaus. Acer hat das Gerät mit einem 4,7-Zoll-IPS-Display versehen, das die HD-Auflösung von 720p respektive 1.280 x 720 Pixeln bietet. Im Inneren arbeitet eine Quadcore-CPU mit einer Frequenz von 1,2 Gigahertz, der zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Der interne Speicher von 16 Gigabyte kann durch microSD-Cards erweitert werden.

Die 13-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Licht und Autofokus soll sehr lichtempfindlich sein. Auch die Zwei-Megapixel-Frontkamera ist mit LED-Licht ausgestattet. Auch beim Acer Liquid E3 ist die Rapid-Taste auf der Rückseite des Gerätes verbaut und soll dort eine bequeme Bedienung unterstützen. Zu den Konnektivitäts-Standards des Acer Liquid E3 liegen bisher keine Informationen vor. Das Smartphone wiegt 135 Gramm und kommt vorerst mit Android 4.2.2 sowie der Float-Benutzeroberfläche auf den Markt. Ein Update auf Android 4.4 (KitKat) hat Acer bereits angekündigt.

Datenblatt Acer Liquid Z4

Datenblatt Acer Liquid E3

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse