News

 

25.02.2014

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

MWC 2014: Nokia-Android-Offensive mit Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL

MWC 2014: Nokia-Android-Offensive mit Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL
Nokias letzte eigenständige Präsentation auf dem Mobile World Congress in Barcelona bot eine Überraschung: Neben zwei neuen Billig-Smartphones der Asha-Serie stellte Nokia-Chef Stephen Elop mit den Modellen Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL drei Android-Geräte vor. Auf die Optik des Google-Betriebssystems, den Google Play Store oder Google Mail werden die User zumindest standardmäßig allerdings verzichten müssen.

Die Android-Benutzeroberfläche wurde für die drei Nokia-Smartphones so stark verändert, dass sie optisch nicht mehr als Android wahrgenommen wird. Stattdessen haben die Finnen die Kacheloptik von Windows Phone darauf transferiert. Auch in der Cloud werden Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL ausschließlich die Microsoft-Dienste nutzen. Durch die Google-Richtlinien ist den Usern der Zugang zum Google Play Store damit automatisch verschlossen, entsprechende Apps müssen sie entweder in angepasster Form im Nokia-Store oder über Drittanbieter erwerben.




Value-Offensive kurz vor der Microsoft-Fusion



Nokia hat sich mit den drei Geräten offenbar ein weiteres Mal zu einer Value-Offensive entschlossen. Das Nokia X erscheint ebenso wie das Nokia X+ mit einem 4-Zoll-IPS-LCD-Display, das eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln bietet. Beim Nokia XL gibt es bei gleicher Auflösung ein 5-Zoll-Display. Alle drei Geräte werden durch eine Dual-Core-CPU von Qualcomm (Snapdragon 8225) angetrieben, die beim Nokia X auf 512 Megabyte RAM-Speicher zurückgreift. Bei den beiden anderen Modellen ist der Arbeitsspeicher mit 768 Megabyte etwas großzügiger bemessen.

Zum internen Speicher der drei Smartphones ließ Stephen Elop nichts verlauten, durch microSD-Cards kann dieser jedoch um jeweils 32 Gigabyte erweitert werden. Die neuen Nokia-Smartphones unterstützen HSDPA mit bis zu 7,2 MBit pro Sekunde. Nokia X und Nokia X+ wurden mit einer 3-Megapixel-Autofokus-Kamera ausgestattet, eine Frontkamera ist nicht an Bord. Dem Nokia XL haben die Finnen eine 5-Megapixel-Kamera mit Blitzlicht sowie eine Zwei-Megapixel-Kamera für Videochats spendiert.

Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL - Marktstart auch in Deutschland



Die drei Geräte sind laut Stephen Elop vor allem für die Märkte in Schwellenländern vorgesehen, werden demnächst jedoch auch nach Deutschland kommen. Das Nokia X soll zum Preis von 89 Euro sofort in den Handel kommen. Nokia X+ und Nokia XL erscheinen im zweiten Quartal 2014 und sollten 99 respektive 109 Euro kosten. Dem Nokia X+ liegt als Goodie eine 4-Gigabyte-Speicherkarte bei.


Datenblatt Nokia X

Datenblatt Nokia X+

Datenblatt Nokia XL