News

 

02.03.2015

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

MWC 2015: HTC One M9 - Überarbeitetes Smartphone in alten Kleidern

MWC 2015: HTC One M9 - Überarbeitetes Smartphone in alten Kleidern
Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat HTC wie erwartet sein neues Smartphone-Flaggschiff präsentiert. Im Vergleich zum Vorgängermodell bringt das HTC One M9 in vielen Details Verbesserungen, ohne die Kontinuität der Smartphone-Linie aufzugeben. Für das Design des HTC One M9 stand vor allem der Vor-Vorgänger Pate.




Fünf-Zoll-IPS-Display mit Full-HD



Das HTC One M9 erscheint mit dem typischen Unibody-Gehäuse aus gebürstetem Aluminium. Das 5-Zoll-IPS-Display wurde für das neue Flaggschiff beibehalten. Auch an der Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln hat der Hersteller nichts geändert. HTC ließ dazu wissen, dass ein größeres Display einer komfortablen einhändigen Bedienung des Smartphones entgegenstehe, die für dessen Zielgruppe jedoch sehr wichtig sei. Eine höhere Auflösung sei bei dieser Bildschirmgröße für die User kaum wahrnehmbar, würde den Stromverbrauch des Gerätes jedoch deutlich in die Höhe treiben.

Die Oberfläche des Touchscreens wird durch Gorilla Glas 3 geschützt und lässt sich auch mit Handschuhen gut bedienen. Auf der Frontseite des HTC One M9 befindet sich außerdem ein Benachrichtigungs-LED, auf der eingehende Meldungen erscheinen.

Achtkern-CPU, LTE Cat-9 und ein leistungsstarker Akku



Im Innern des Gerätes sorgt der brandneue Snapdragon 810 für hohe Rechenleistung. Seine acht Rechenkerne sind mit 4 x 2 Gigahertz und 4 x 1,5 Gigahertz getaktet und greifen auf einen Arbeitsspeicher von drei Gigabyte zurück. Der interne Speicher des HTC One M9 beläuft sich auf 32 Gigabyte und kann durch MicroSD Cards um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden.

Als Konnektivitätslösungen sind HSPA+, LTE Cat-9 mit Datengeschwindigkeiten von bis zu 450 Mbit/s, Bluetooth 4.0, WLAN ac sowie ein NFC-Chip integriert. Optional kann mit den Funktionen AllPlay oder Backfire die heimische Unterhaltungselektronik gesteuert werden. Die Akkukapazität des Gerätes ist mit 2.840 mAh etwas höher als beim Vorgängermodell M8. Die Maße des Gerätes belaufen sich bei einem Gewicht von 157 Gramm auf 145 x 70 x 9,6 Millimeter.

Neue Kameratechnik und Android 5.0.2



Veränderungen gibt es beim HTC One M9 vor allem bei der Kameratechnik. Die Ultrapixel-Kamera des M8 ist an die Frontseite gewandert und unterstützt dort komfortable Videochats. Die Hauptkamera verfügt über eine f/2.2-Blende und 27,8 Millimeter Brennweite, Fotos und Videosequenzen löst sie mit 20 Megapixeln auf. Die überarbeiteten Boomsound-Lautsprecher an der Vorderseite des Gerätes sorgen für ein Hörerlebnis in Dolby-Audio-Qualität. Softwareseitig sind Android 5.0.2 Lollipop und die hauseigene Benutzeroberfläche HTC Sense 7 an Bord. Letztere wurde mit einigen neuen Features ausgestattet: So können die User des HTC One M9 zwischen verschiedenen Themen wählen, die sich durch eigene Bilder individualisieren lassen. Optional stellt die Software auf dem Homescreen je nach Aufenthaltsort und Gewohnheiten des Users automatisch bestimmte App-Gruppierungen zusammen.

In den Handel kommt das HTC One M9 ab 31. März 2015 in den Farben Gun Metal Gray und Gold on Silver, etwas später ist auch Gold on Gold geplant. Ohne Vertrag soll es 750 Euro kosten.

Datenblatt HTC One M9

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse