News

 

02.03.2015

4phones.de auf Twitter Diese News empfehlen Dieser Artikel als Druckversion 

MWC 2015: Samsung Galaxy S6 und S6 Edge vorgestellt

MWC 2015: Samsung Galaxy S6 und S6 Edge vorgestellt
Der Wettbewerb um die Pole-Position auf dem Smartphone-Markt ging am Abend vor der Eröffnung des Mobile World Congress in die nächste Runde: Samsung hat sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. An den Start geht es in gleich zwei Versionen - als Samsung Galaxy S6 und S6 Edge. Ab dem Sommer 2015 will Samsung außerdem einen eigenen Bezahldienst namens Samsung SafePay starten.

Beide Modelle erscheinen in einem sehr edlen Look. Das viel kritisierte Plastikgehäuse der Galaxy-S-Serie wurde durch ein Gehäuse aus kratzfestem Gorilla Glas 4 mit einem Metallrahmen ersetzt. Die technische Ausstattung des Samsung Galaxy S6 und S6 Edge sind identisch. Einige beliebte Features des Galaxy S5 - die Möglichkeit einer externen Speichererweiterung durch MicroSD Cards, der wechselbare Akku sowie der Wasser und Spritzschutz - wurden bei den neuen Modellen jedoch aufgegeben.





Hochauflösende Super-Amoled-Displays und ein Touchscreen mit Spezialfunktionen



Die beiden Smartphones verfügen über einen Super-Amoled-Touchscreen mit einer Bildschirmdiagonalen von 5,1 Zoll und der extrem hohen Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln respektive einer Pixeldichte von 577 ppi. Beim Galaxy S6 Edge hat Samsung außerdem eine Designidee aufgegriffen, die schon beim Galaxy Note Edge - dort allerdings nur auf einer Seite des Displays - zum Tragen kam: Beide Ränder des Touchscreens fallen seitlich ab, selbst bei ausgeschaltetem Haupt-Display werden dort Benachrichtigungen eingeblendet oder App-Verknüpfungen hinterlegt.

Leistungsstarke Prozessor- und Kameratechnik



Angetrieben werden die Geräte durch eine hauseigene CPU. Der Exynos-Prozessor verfügt über acht Rechenkerne, von denen jeweils vier mit 2,1 Gigahertz respektive 1,5 Gigahertz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher des Samsung Galaxy S6 und S6 Edge beläuft sich jeweils auf 3 Gigabyte. Als interner Speicher sind 32, 64 oder 128 Gigabyte integriert. Die Hauptkamera der beiden Smartphones löst Fotos und Videosequenzen mit 16 Megapixeln auf, der optische Bildstabilisator und der Infrarot-Autofokus sorgen für gestochen scharfe Bilder. Durch einen Doppel-Tipp auf den Home-Button lässt sich die Kamera innerhalb von 0,7 Sekunden starten. An der Frontseite unterstützt eine 5-Megapixel-Kamera Videochats. Beide Kameras sind mit einer f/1.9-Anfangsblendenöffnung ausgestattet, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Aufnahmen ermöglicht.

Modernste Konnektivität, jedoch etwas reduzierte Akku-Leistung



Als Konnektivitätslösungen sind UMTS/HSPA+, Bluetooth 4.0, Dual-Band-WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS und NFC an Bord. Beim Akku der Geräte hat Samsung einige Kapazitäten eingespart: Beim Galaxy S5 belief sich die Akkuleistung auf 2.800 mAh - die Batterie des Samsung Galaxy S6 bringt es nur noch auf 2.550 mAh, der Akku des Samsung Galaxy S6 Edge auf 2.600 mAh. Dafür hat Samsung seinen neuen Smartphones eine kabellose Aufladefunktion spendiert, der Ladevorgang soll deutlich schneller vor sich gehen als bei den früheren Modellen. Das Samsung Galaxy S6 wiegt 138 Gramm und misst 143,4 x 70,5 x 6,8 Millimeter. Die Maße des Samsung Galaxy S6 Edge betragen bei einem Gewicht von 132 Gramm 142,1 x 70,1 x 7 Millimeter.

Android 5.0.2 und eine neue Version von TouchWiz



Softwareseitig sind Android 5.0.2 Lollipop und eine überarbeitete Version der hauseigenen Benutzeroberfläche TouchWiz installiert. Letztere wurde im Hinblick auf vorinstallierte Apps deutlich entschlackt, ist übersichtlicher und wird daher sehr wahrscheinlich auch eine schnellere Performance unterstützen.

In den Handel kommen das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge ab 10. April 2015 - also etwas später als das neue Top-Smartphone von HTC, dessen Marktstart auf den 31. März terminiert ist. Der Preis des Samsung Galaxy S6 liegt je nach dem Umfang des internen Speichers ohne Vertrag bei 700, 800 oder 900 Euro. Das Samsung Galaxy S6 Edge ist jeweils 150 Euro teurer und wird also 850, 950 bzw. 1.050 Euro kosten.

Datenblatt Samsung Galaxy S6

Datenblatt Samsung Galaxy S6 Edge