News

 

02.03.2017

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

MWC 2017: Nokia 3, 5 und 6 - Neuanfang mit Android

MWC 2017: Nokia 3, 5 und 6 - Neuanfang mit Android
Der finnische Hersteller HMD Global, der die Namensrechte an der Marke Nokia erworben hat, präsentierte auf dem Mobile World Congress in Barcelona drei neue Nokia-Smartphones. Die Modelle Nokia 3, 5 und 6 wenden sich an preisbewusste Nutzer.

Das Nokia 6 wird auf dem chinesischen Markt bereits vertrieben, als neue Geräte sind nun das Nokia 3 und das Nokia 5 hinzugekommen. Als Betriebssystem ist Android 7 an Bord, das Nokia 5 wurde sogar mit der aktuellsten Android-Version 7.1.1 ausgestattet. Die Android-Benutzeroberfläche wurde von HMD Global unverändert übernommen.

Nokia 6



Nokia 6

Nach der Markteinführung in China soll das Nokia 6 demnächst auch weltweit starten. Das Smartphone verfügt über ein 5,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Angetrieben wird es durch einen Snapdragon 430 von Qualcomm, der mit maximal 1,4 GHz getaktet ist und 3 Gigabyte Arbeitsspeicher nutzen kann. Der interne Speicher des Nokia 6 beträgt 32 Gigabyte. Die Hauptkamera des Gerätes löst Bilder und Videosequenzen mit 16 Megapixeln auf, die Frontkamera bringt eine Auflösung von 8 Megapixeln mit. Die Kapazität des Akkus beläuft sich auf 3.000 mAh.

Das Nokia 6 unterstützt LTE Cat4. Bisher ist allerdings nicht klar, ob es eine europäische Version für die LTE-Bänder 3, 7 und 20 geben wird. Neben der Standardedition wird es eine Limited Edition mit 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte internem Speicher geben.

Nokia 5



Nokia 5

Anders als das Nokia 6 bewegt sich das Nokia 5 mit seiner Ausstattung allenfalls am unteren Rand der Smartphone-Mittelklasse. Sein 5,2-Zoll-Display bringt eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln mit. Dem Snapdragon 230 steht bei diesem Gerät lediglich ein Arbeitsspeicher von 2 GB zur Verfügung. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 Gigabyte, Speichererweiterungen mit MicroSD Cards sind möglich. Die beiden Kameras des Nokia 5 lösen Fotos und Videoaufnahmen mit 13 und 8 Megapixeln auf.

Die LTE-Cat4-Ausstattung des Nokia 5 ist mit den europäischen LTE-Frequenzen ohne Einschränkungen kompatibel. Die Akkuleistung ist mit der Kapazität des Nokia 6 identisch.

Nokia 3



Nokia 3

Das Nokia 3 ist ein Einsteigermodell mit nochmals deutlich abgespeckter Technik. Die Auflösung des 5-Zoll-Displays beläuft sich auf 1.280 x 720 Pixel. Die Quad-Core-CPU von Mediatek besitzt eine maximale Taktrate von 1,3 GHz, sie kann 2 Gigabyte Arbeitsspeicher nutzen. Der interne Speicher von 16 Gigabyte kann bei Bedarf durch MicroSD Cards erweitert werden. Sowohl die Hauptkamera als auch die Frontkamera des Nokia 3 bringen eine Auflösung von 8 Megapixeln mit.

Auch das Nokia 3 beherrscht LTE Cat4 inklusive der europäischen Frequenzen. Die Kapazität des Akkus liegt bei 2.650 mAh.

Globaler Marktstart im 2. Quartal 2017



In den Handel sollen die drei neuen Nokias im Laufe des 2. Quartals 2017 kommen. Das Nokia 6 wird ohne Vertrag 230 Euro kosten, für die Limited Edition werden 300 Euro fällig. Die Einführungspreise des Nokia 5 und des Nokia 3 betragen 180 und 140 Euro.

Nokia 3

Nokia 5

Nokia 6

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse