News

 

16.08.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Mach 26 Jahren Trennung: Wiedergefundenes Familienglück bei eBay

Mach 26 Jahren Trennung: Wiedergefundenes Familienglück bei eBay
Durch einen fast unglaublichen Zufall hat eine junge Hausfrau und Mutter aus Kelkheim bei Frankfurt am Main vor kurzem beim Handeln auf dem weltweiten Online-Marktplatz eBay ihre Mutter und ihren Bruder wieder gefunden - 26 Jahre nachdem die Familie getrennt wurde. "Dass sich von den rund 34 Millionen Menschen, die täglich bei eBay handeln, ausgerechnet diese Familie wieder gefunden hat, ist für mich ein kleines Wunder", freut sich Jörg Rheinboldt, Geschäftsführer von eBay Deutschland. "Ich wollte mich bei Ihnen bedanken, denn durch Sie habe ich meinen leiblichen Bruder und meine leibliche Mutter kennen gelernt." Diese zunächst fast unglaublichen Zeilen gingen vor kurzem per E-Mail bei der eBay-Kundenbetreuung in Dreilinden bei Berlin ein. Anne-Kathrin T. aus Kelkheim im Taunus schrieb, dass sie vor einiger Zeit Kleidungsstücke ihrer 13 Monate alten Tochter auf dem Online-Marktplatz angeboten hatte. Den Zuschlag bei der Internet-Auktion erhielt ein eBay-Nutzer namens René P., wohnhaft in Düsseldorf. So weit, so unspektakulär - der Nachname des Käufers ließ Anne-Kathrin T. jedoch aufhorchen: war dies doch ihr Geburtsname. Die Vorgeschichte: Unmittelbar nach ihrer Geburt wurde die kleine Anne-Kathrin von ihrer leiblichen Mutter weggegeben; das Mädchen wuchs bei Adoptiveltern auf. Dass sie adoptiert worden war, wusste Anne-Kathrin seit langem; bekannt war ihr ebenso, dass ihre leibliche Mutter Renate P. in Düsseldorf lebt und dass sie einen Bruder oder eine Schwester hat. Trotz dieses Wissens hatte sich Anne-Kathrin T. bisher niemals getraut, nach ihrer Familie zu suchen - "aus Angst, zurückgewiesen zu werden", wie sie an eBay schrieb. Als sie nun jedoch die E-Mail von René P. aus Düsseldorf vor Augen hatte, bekam Anne-Kathrin T. heftiges Herzklopfen: Sie spürte nach eigenen Angaben sofort, dass es sich bei ihrem eBay-Handelspartner um einen Verwandten handeln könnte; "obwohl ich den Gedanken andererseits als abwegig empfand, weil das ja ein Riesenzufall sein müsste." Trotz dieses Wechselbades der Gefühle teilte sie René P. nicht nur ihre Bankverbindung mit, sondern ließ ihn auch ihre Geschichte wissen - "und ein paar Stunden später bekam ich eine E-Mail, die mein Leben veränderte!" René P. schrieb nämlich aufgeregt zurück, dass er von einer Schwester wisse, die vor 26 Jahren weggegeben worden sei und als erauch noch bestätigte, dass der Vorname seiner Mutter Renate lautet, gab es keinerlei Zweifel mehr: René und Anne-Kathrin sind Geschwister. Sie können sich gar nicht vorstellen, wie aufgeregt ich war", schrieb Anne-Kathrin T. an die eBay-Kundenbetreuung - der eBay-Mitarbeiterin, die die E-Mail entgegen genommen hatte, erging es übrigens kaum anders: In der darauf folgenden Nacht machte sie kein Auge zu. Inzwischen haben sich die "neuen" Geschwister schon drei Mal getroffen, und ein Treffen mit der leiblichen Mutter wird in der kommenden Woche stattfinden. "Dass ausgerechnet mein Bruder meine angebotenen Artikel bei eBay erworben hat, muss Schicksal gewesen sein - denn schließlich war er ja nicht der einzige, der mitgeboten hat", kann Anne-Kathrin T. ihr Familienglück noch kaum fassen.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse