News

 

21.11.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Microsoft: Freikauf mit Software für Schulen

Microsoft: Freikauf mit Software für Schulen
Der weltgrößte Programmmier-Konzern will sich auf unkonventionelle Art und Weise mit rund 100 Privatklägern einigen, die gegen die Monopolstellung des Betriebssystems Windows geklagt hatten. Als "Ablass" will Microsoft Software, Computer und Bargeld im Wert von über einer Milliarde Dollar an US-Schulen geben. Sollte der zuständige Bezirksrichter der Einigung zustimmen, würde Microsoft nach eigenen Angaben in den kommenden fünf Jahren über 12.500 Schulen in den USA ausstatten. Der Kompromissvorschlag kam von einem Anwalt der Klägerseite, berichtete das "Wall Street Journal".

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse