News

 

14.04.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Microsoft Kin One und Kin Two - Neue Windows-Smartphones

Microsoft Kin One und Kin Two - Neue Windows-Smartphones
Die neuen Mobiltelefone des Softwareriesen sind ganz auf die Nutzung sozialer Netzwerke ausgelegt. Nicht umsonst werden sie auch als Social Phones bezeichnet. Kin One und Kin Two wurden zusammen mit Sharp, Verizone Wireless und Vodafone entwickelt. Drei Grundelemente machen die Kin-Reihe aus: Spot, Loop und Studio. Für Musik-Inhalte wird auf Microsoft Zune zurückgegriffen.

Die ersten echten Windows-Smartphones sollen für den Nutzer die Inhalte in den Fokus stellen. Das Kin stellt dabei die Schnittstelle zwischen PC, Telefon und Social Networks dar. Es vereint alle drei Komponenten in einem Gerät und kann somit als direkter Konkurrent zum iPhone gesehen werden. Das verwendete Kin-Betriebssystem soll dem erst kürzlich vorgestellten Windows Phone 7 entsprechen. Näheres ließ Microsoft diesbezüglich noch nicht verlauten.


Unterschiede in Leistung und Ausstattung

Zwei Hardware-Versionen des Microsoft Kin sind zusammen mit Sharp entwickelt worden. Sowohl Kin One als auch Kin Two sind mit einem Touchscreen und einer ausziehbaren Tastatur ausgestattet. Das Tastenfeld des Microsoft Kin One wird nach unten, ähnlich wie beim Palm Pre, ausgezogen. Die Eingabe von Text erfolgt beim Kin Two im Querformat, denn seine Tastatur wird seitlich ausgeklappt. Beide Smartphones unterscheiden sich bauch in ihrer Größe.

Während das Kin One die Kompaktversion darstellt und insgesamt über die schlechtere Ausstattung verfügt, ist das Microsoft Kin Two größer und leistungsfähiger. Es bietet mit 8 Gigabyte mehr Speicherkapazität sowie eine bessere Kamera, die mit 8 Megapixel auch HD-Videos (720p) aufzeichnen kann. Die Kamera des Kin One erreicht 5 Megapixel und die Aufnahmen können im 4 Gigabyte fassenden Speicher gesichert werden. Was die Aufnahmequalität beider Kameras betrifft, so sollen sie auch in weniger hellen Räumen gute Aufnahmen liefern. Bildstabilisierung und LED-Blitz sind ebenfalls vorhanden. Für die Soundwiedergabe stehen dem Besitzer eines Kin Two Stereolautsprecher zur Verfügung, während das Kin One nur die Monoversion bietet.

Kin Loop, Spot und Studio

Was bei anderen Smartphones Startbildschirm genannt wird, heißt bei den Kin-Phones von Microsoft Kin Loop. Dort erscheinen aktuelle Meldungen aus den Social Networks des Nutzers. Genutzt werden auch Feeds. Optional können die Statusupdates einiger Personen als besonders wichtig eingetragen werden. Sobald eine so markierte Meldung erscheint, wird sie auf Kin Loop in den Vordergrund gerückt.

Die zweite Komponente der neuen Windows-Phones nennt sich Kin Spot. Der Spot ist ein spezieller Ort des Austauschs auf dem Handy. Informationen, Video- oder Fotoaufnahmen, SMS oder Websites können auf diesen Bereich, auch Cloud genannt, gezogen und direkt mit anderen Personen ausgetauscht werden, die ebenfalls Kin Spot nutzen.

Als dritte Komponente kommt Kin Studio zum Zug. Dieses Kin-Modul ist das Bindeglied zur Online-Welt. Jeder auf dem Kin-Handy erstellte Inhalt kann auf dem Cloud-Server von Microsoft hinterlegt werden und ist überall per Webbrowser abrufbar. Mit Kin Studio können so Anruferlisten, Texte, Fotos oder Videos gespeichert werden.

Für die Multimediaausrichtung sorgt der Zugriff auf die Zune-Plattform von Microsoft. Außerdem können beide Smartphones Videos, Musik und Podcasts abspielen und verfügen über ein UKW-Radio.

Markteinführung

Die beiden Social Phones Kin One und Kin Two werden voraussichtlich im Herbst 2010 exklusiv bei Vodafone in Deutschland erhältlich sein. Im Mai 2010 beginnt der Verkaufsstart über Verizon Wireless in den USA. Zu den Preisen machte Microsoft noch keine konkreten Angaben.

Datenblatt Microsoft Kin One

Datenblatt Microsoft Kin Two

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse