News

 

20.06.2012

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Microsoft: Windows Phone 8 vorgestellt

Microsoft: Windows Phone 8 vorgestellt
Der Software-Riese Microsoft hat heute in San Francisco sein neues mobiles Betriebssystem Windows Phone 8 vorgestellt. Es teilt sich den Systemkern mit Windows 8, damit Entwickler künftig ihre Apps für PCs, Tablets und Smartphones besser anpassen können. Auch auf einige Kundenwünsche ist das Unternehmen eingegangen.

Mehrkern- und microSD-Unterstützung



Das neue Betriebssystem für Smartphones wird dank neuem Kernel Mehrkern-Prozessoren, microSD-Karten sowie NFC-Chips unterstützen. Zudem bietet Microsoft Windows Phone erstmals für drei verschiedene Display-Größen an: Neben WVGA (480 x 800) und WXGA (768 x 1.280) werden auch HD-Touchscreens (720p) unterstützt.

Damit Entwickler einen großen Teil ihres Codes sowohl für PCs und dem neuen Microsoft-Tablet Surface als auch auf Smartphones mit Windows Phone 8 nutzen können, ist der Systemkern beider kommender Betriebssysteme identisch. So sollen nicht nur die Programmierschnittstellen der Sicherheits- und Netzwerk-Funktionen ähnlich sein. Auch nativer Direct-X-Code soll insbesondere für leistungsfähige Spiele eingesetzt werden können.

Flexiblere Kacheln, IE10 und Nokia Maps



An der Benutzeroberfläche hat Microsoft vor allen Dingen den Startbildschirm hervorgehoben, dessen Kacheln sich nun in der Größe anpassen lassen. Außerdem ist der Internet Explorer 10 vorinstalliert, der mit Anti-Phishing-Filter und verbesserten HTML5-Support punkten soll. Angeblich soll die JavaScript-Engine des mobilen Browsers sogar starke Konkurrenzprodukte überholen.

Nokia Maps soll nun nicht mehr exklusiv auf Lumia-Smartphones laufen, sondern direkt in Windows Phone 8 integriert werden. Neu ist dabei die Turn-by-Turn-Navigation mit Offline-Kartenmaterial. Außerdem soll das Multitasking verbessert worden sein, so dass nun auch Navigation und VoIP-Apps im Hintergrund laufen können.

Bezahlen mit NFC



Für NFC-fähige Smartphones bietet Microsoft künftig nicht nur den Austausch von Kontaktinformationen, Links, Bildern, Videos und Musikdaten. Auch zum mobilen Bezahlen bietet Windows Phone 8 die passende App. Dabei setzt das Unternehmen auf die Kooperation mit den Netzbetreibern, denn das Sicherheits-Element wird auf eine spezielle SIM-Karte gespeichert. Microsoft setzt dabei auf bestehende Systeme und bezieht auch Coupon-Dienste wie etwa Groupon mit ein.

Einen genauen Veröffentlichungstermin nannte Microsoft für das mobile Betriebssystem noch nicht. Es wird aber erwartet, dass die endgültige Version zusammen mit Windows 8 in die Läden kommen wird. Die ersten WP8-Smartphones sollten noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft herauskommen.

Mirko Schubert

Video