News

 

13.10.2009

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Mit Lufthansa FlyNet im Flugzeug ins Internet

Mit Lufthansa FlyNet im Flugzeug ins Internet
Fluggästen wird es ab Mitte 2010 wieder möglich sein, in Flugzeugen der Lufthansa über die gesamte Bandbreite der mobilen Kommunikation zu verfügen. Neben einem Internetzugang über WLAN soll auch der Versand von MMS und SMS aus dem Flugzeug möglich sein. Mit Panasonic als Partner will die Lufthansa das neue Breitbandinternet FLyNet zunächst in Langstreckenflugzeugen einrichten.

Mit FlyNet genießen die Fluggäste der Lufthansa dann volle Kommunikationsfreiheit über den Wolken. Das Angebot ist nicht nur für Geschäftsreisende interessant, auch Privatkunden können den Service im Flieger nutzen, um SMS oder MMS zu versenden.

FlyNet funktioniert wie ein WLAN-Hotspot, nur mit dem Unterschied, dass die Technik auf dem Satelliten gestützten Internet basiert. So kann man sich als Fluggast ist das Netz einwählen und das Internet mit Laptop oder Smartphone nutzen. Eine Besonderheit des Services besteht darin, dass der Internetzugang mit voller Bandbreite verwendet werden kann. Der Versand von E-Mails wird dadurch erleichtert, außerdem können VPN-Netze problemlos genutzt werden. Surfen im Web ist mit FlyNet fast genauso schnell wie am Boden.

Für Handynutzer bietet FlyNet den Vorteil, dass alle Mobilfunkanwendungen komplett unterstützt werden. Handy, Smartphone oder Blackberry müssen somit nicht mehr nach dem Start ausgeschaltet werden, sondern sind auch währende des Fluges uneingeschränkt nutzbar. Handynutzer können über FlyNet erreicht werden und selbst telefonieren oder SMS versenden.

Abgerechnet wird entweder über den eigenen Mobilfunkanbieter oder per Kreditkarte. Lufthansa hat bisher verschiedene Preismodelle in Planung. So soll u.a. die Nutzung von WLAN auch mit Bonusmeilen verrechnet werden können. Es sind auch Pauschalen wie Flatrates oder Stundentarife im Gespräch.

FlyNet ist nicht neu. Bereits im Jahre 2003 wurde ein Linienflugzeug mit dieser Technik ausgestattet. Allerdings wurde der Service Ende 2006 durch den damaligen Partner wieder eingestellt, obwohl sich FlyNet einer wachsenden Beliebtheit erfreute.

Mit dem Relaunch seines Dienstes beschreitet Lufthansa nun neue Wege in der mobilen Kommunikation im Flugzeug und will langfristig seine gesamte Flotte mit FlyNet ausrüsten. Beim Fliegen mit dem eigenen Handy zu telefonieren wird somit in naher Zukunft bald zum Standard gehören.